Zum besten Mineralwasser in Deutschland gekürt

Frankfurt/Zürich/Genf (OTS) - Eine neun-köpfige Jury hat das Mineralwasser S. Pellegrino aus zwanzig vorselektionierten Marken zum besten Mineralwasser 1998 auf dem deutschen Markt erkoren. Das Mineralwasser italienischer Herkunft wurde von den Degustatoren aus Gastgewerbe und Distribution aufgrund seines Geschmacks, seiner Spritzigkeit und des unmittelbar im Gaumen entstehenden Frischeeffekts ausgezeichnet.

Hinter dieser professionellen Degustation zur Wahl des Mineralwassers des Jahres 1998 unter zwanzig deutschen und ausländischen Marken stand die grosse deutsche Zeitschrift "Manager Magazin". In den 90er Jahren hat der Mineralwassermarkt in Deutschland aufgrund der veränderten Einstellung der Konsumenten in bezug auf Gesundheit und Fitness einen bedeutenden Aufschwung erlebt.

Von durchschnittlich 40 Litern pro Person und Jahr in den achtziger Jahren ist der Verbrauch heute auf 100 Liter gestiegen. Als Folge dieses in voller Expansion stehenden Marktes ist es zu vermehrter Konkurrenz zwischen den Marken und immer strengeren Selektionen und Bewertungen sowohl in Gastgewerbe und Distribution als auch bei den Konsumenten gekommen. Die Wahl eines Mineralwassers in der Flasche hat nämlich immer weniger mit dem Zufall oder dem Preis zu tun, sondern vielmehr mit den persönlichen Eindrücken -seien sie nun objektiv oder nicht.

Das mit der Gastronomie assoziierte Mineralwasser S. Pellegrino wurde in einer Blinddegustation ausgewählt. Die Jury wies in ihrer Bewertung auf eine wahrnehmbare "Ausgewogenheit der Mineralstoffkomponenten" hin. Die Marke sieht sich somit in ihren Marketing- und Promotionsbemühungen belohnt, da es bei der "USP" der Marke um "die Rückkehr zu den wahren Werten des Wassers S.Pellegrino, nämlich seinen Geschmack und Mineralstoffgehalt", geht. Der Artikel der deutschen Zeitschrift, der über die Auszeichnung der italienischen Marke berichtet, trägt übrigens den Titel "Sieg der Perlen des Südens..."

Nachstehend die vollständigen Resultate:

1. S. Pellegrino (mit 73 Punkten);
2. Bad Dürrheimer Johannisquelle (72);
3. Gerolsteiner Sprudel (71);
4. Werretaler Classic Natriumarm (68);
5. Rosbacher Klassisch (68);
6. Apollinaris Classic (67);
7. Evian (65, als erstes Wasser ohne Kohlensäure, von vier);
8. Staatlich Bad Brückenauer (65);
9. Hassia Sprudel (65);
10. Perrier (64);
11. Vitell (64);
12. Spritzig Förstina Sprudel Premium (64);
13. Volvic (63);
14. Contrex (63);
15. Rhenser Mineralbrunnen (62);
16. Franken Brunnen Spritzig (61);
17. Uberkinger Stelles Wasser (58);
18. Rhön Sprudel Mineralbrunnen (56);
19. Spa (53);
20. Meraner Mineralwasser (47).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

die Redaktionen:
Dieser Text wird im Auftrag der Perrier/Vittel (Suisse) SA,
übermittelt. Rückfragen: Perrier/Vittel (Suisse) SA: Yasmine#Widmer,
Marketingleiterin, Tel. 0041/22/999 09 99, Fax#0041/22/999#09 98,
E-Mail: ag@saprochi.ch; Trimedia#Communications#SA, Michel Gutknecht,
Tel. 0041/22/807 33 00, Fax 0041/22/807 33 10, E-Mail:
michelgutknecht@ge.trimedia.ch.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS