ots Ad hoc-Service: Elektra Beckum AG <DE0005667208> Metabo erwirbt Kapitalmehrheit an Elektra Beckum AG / Starke Zweitmarke für Fachhandel und Großfläche

Meppen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Meppen, 5. Februar 1999. Die Elektra Beckum AG, Meppen, deutscher Marktführer für stationäre Holzbearbeitungsmaschinen, bekommt einen neuen Großaktionär: Die Metabowerke GmbH & Co., Nürtingen, übernehmen die 60% des Grundkapitals von Dr. Klaus Lubitz, dem früheren Vorstandsvorsitzenden von Elektra Beckum. Metabo wird durch die Akquisition zum größten Anbieter von stationären Holzbearbeitungsmaschinen in Europa.

Elektra Beckum war 1996 in die Verlustzone geraten und hatte trotz umfangreicher Restrukturierungsmaßnahmen im Dezember 1998 den Verlust von 50% des Grundkapitals bekanntgegeben. Ein neuer, mit der Beratungsgesellschaft Roland Berger erarbeiteter Sanierungsplan geht von der Rückkehr zu nachhaltigen Erträgen im Jahr 2001 aus. Durch die Beteiligung von Metabo wird die schnelle Umsetzung der Sanierung finanziell abgesichert.

Für die Metabo Gruppe ist die Beteiligung an Elektra Beckum ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Marktposition: Von 610 Mio. DM Umsatz in 1998 wurden rund 70% im Export erzielt, dagegen liegt der Umsatzschwerpunkt von Elektra Beckum im Inland. Das Meppener Unternehmen bietet die ideale Ausgangsposition zum Aufbau einer starken Zweitmarke, die im Fachhandel wie bei den Großflächenanbietern etabliert und nicht im "Billigpreis-Segment" angesiedelt ist. Die Produktprogramme der Unternehmen sind weitgehend komplementär: Durch das umfangreiche Geschäft mit Holzbearbeitungsmaschinen von Elektra Beckum wird dieses Produktsegment für Metabo zum zweitwichtigsten Bereich hinter der Befestigungstechnik.

Metabo hatte mit Wirkung zum 1.7.1998 am 1.1.1999 bereits zwei Drittel Anteile der Firma PHM, Grödig bei Salzburg, übernommen, dem Marktführer für stationäre Holzbearbeitungsmaschinen in Österreich und Frankreich. Einschließlich dieser Akquisition erwartet die Metabo Gruppe für 1999 ein Geschäftsvolumen von mehr als 800 Mio. DM. Damit ist das Ziel, den Umsatz durch Akquisitionen und Allianzen bis 2001 auf 1 Mrd. DM auszubauen, bereits in greifbare Nähe gerückt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03