ARBÖ: Verhaltenstips für die Begegnung mit einem Geisterfahrer

Wien (ARBÖ) - In den frühen Morgenstunden ist wieder der
Alptraum eines jeden Autofahrers in der Steiermark Realität geworden: Ein Geisterfahrer, der auf der Pyhrnautobahn unterwegs war, ist im Gratkorntunnel tödlich verunglückt. Der ARBÖ informiert in diesem Zusammenhang über das richtige Verhalten bei einer Begegnung mit einem Geisterfahrer.

Trifft man auf einen Geisterfahrer, so sollten folgende ARBÖ-Tips berücksichtigt werden:

1. Bewahren Sie Ruhe! Wer hektisch und nervös wird, ist schlechter in der Lage, rasch und sicher zu reagieren.

2. Bleiben Sie rechts, reduzieren Sie das Tempo und überholen Sie keinesfalls. Wenn zwei Fahrzeuge nebeneinander fahren, kann kein Lenker mehr ausweichen.

3. Suchen Sie eventuell einen Parkplatz auf und warten Sie, bis über das Radio die Entwarnung durchgegeben wird.

4. Greifen Sie nicht zur Selbstjustiz: Versuchen Sie in erster Linie, sich selbst zu schützen. Überlassen Sie den Experten von der Autobahngendarmerie die Geisterjagd.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR