Allianz Gruppe in Österreich: Beteiligungsstruktur gestrafft

Wien (OTS) - Die Allianz RAS AG, Wien, eine mittelbare Mehrheitsbeteiligung der Allianz AG, München, hielt bislang die Majorität an der Allianz Elementar Versicherungs-AG (zuletzt über 90 Prozent) sowie an der Allianz Elementar Lebensversicherungs-AG. Das Unternehmen war 1991 zur gemeinsamen Steuerung der österreichischen Allianz Gesellschaften gegründet worden, schwerpunktmäßig des Rückversicherungs-geschäftes. Zur Straffung der Beteiligungsstruktur und damit Kostenersparnis ist eine Vereinbarung über die Verschmelzung der Allianz RAS AG auf die Allianz Elementar Versicherungs-AG - rückwirkend zum 30. Dezember 1998 - geplant. Die Beschluß-fassung obliegt den Hauptversammlungen der beteiligten Gesellschaften. Im Zuge der Neustrukturierung übernimmt die Allianz Elementar Versicherungs-AG unmittelbar die Mehrheitsbeteiligung an der Allianz Elementar Lebensversicherungs-AG. Die eng abgestimmte Geschäftspolitik zwischen den beiden Gesellschaften und das gemeinsame Auftreten in der Öffentlichkeit waren bereits bislang Praxis.

Die Allianz Elementar Versicherungs-AG bleibt unverändert börsennotiert und wird ihr Grundkapital - infolge Verschmelzung -erhöhen. Durch die mehrheitliche Übernahme der Lebensgesellschaft und deren Schwester - der Allianz Pensionskasse AG - ergeben sich weitere Perspektiven in zukunftsträchtigen Marktsegmenten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Marita Roloff
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Allianz Elementar
Versicherungs-Aktiengesellschaft Allianz Elementar
Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
Hietzinger Kai 101-105 1130 Wien
Tel: 01/878 07 - 2010, Fax: - 2802

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS