Wiener LIF fordert Bekanntmachung der Kinderrechtskonvention bei Pflichtschülern!

Entsprechender Antrag in der morgigen Gemeinderatssitzung

Wien (OTS) Aus Anlaß der heutigen Präsentation "Johann Strauß für die Schule" forderten Alexandra Bolena, Sozialsprecherin des Wiener Liberalen Forums, und Wolfgang Alkier, Bildungssprecher des Wiener Liberalen Forums, eine entsprechende Kampagne an den Wiener Pflichtschulen zur Bekanntmachung der UN-Kinderrechtskonvention. Es sei zwar durchaus begrüßenswert, die Wiener Pflichtschüler mittels Buch und CD über Johann Strauß zu informieren, noch viel wichtiger sei es aber, ihnen die Inhalte der Kinderrechtskonvention bekannt zu machen, sagte die liberale Sozialsprecherin.

Noch immer sind die Inhalte der UN-Kinderrechtskonvention viel zu wenig bekannt und müssen verstärkt ins Bewußtsein der Menschen gerückt werden. Auch von seiten der Kinder- und Jugendanwaltschaft wurde und wird immer wieder nachdrücklich auf die Notwendigkeit der ihrer Bekanntmachung aufmerksam gemacht. "Die Stadt Wien könnte hier mit gutem Beispiel vorangehen und durch eine Informationskampagne an allen Wiener Pflichtschulen - ähnlich der heute präsentierten - zur Bekanntmachung und Verbreitung der Inhalte der Kinderrechtskonvention beitragen", so Bolena.

Die Liberalen werden daher in der morgigen Gemeinderatssitzung einen entsprechenden Antrag einbringen. Darin wird die für Jugend, Soziales, Information und Sport zuständige Stadträtin Laska aufgefordert, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Kinderrechtskonvention bei den Wiener Pflichtschülern bekannt zu machen. "Wie im Fall 'Johann Strauß' könnte dies auch in Zusammenarbeit mit dem Wiener Stadtschulrat passieren", sagte Alkier.

In jedem Fall müsse möglichst rasch etwas unternommen werden. "Schließlich geht es nicht an, daß in Wien zwar Johann Strauß-Informationskampagnen für Schüler finanziert werden, nichts Vergleichbares aber zur Bekanntmachung der Kinderrechtskonvention geschehe", so Bolena abschließend.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW