LR Bauer: Neue Arbeitsgemeinschaft zur touristischen Schwerpunktvermarktung der Ostregion

Rechtzeitige Einbeziehung der Tourismuswirtschaft in Planungsabläufe des Landschafts- und Naturschutzes

St. Pölten, (SPI) - "Die kürzlich ins Leben gerufene neue Arbeitsgemeinschaft "ARGE Regionalmarketing March-Donauland" zur verstärkten touristischen Vermarktung des Safari- und Abenteuerparkes Gänserndorf, des Nationalparks Donau-Auen, der Zukunftsplattform Donau-Auenland, der Tourismusregion March-Donauland und des Archäologischen Park Carnuntum ist sehr positiv zu bewerten und verdient die vollste Unterstützung seitens des Landes. Neue Tourismusinitiativen sind nicht nur positiv für die einschlägige Wirtschaft, sie helfen auch mit, dem Gedanken des Naturschutzes und in diesem Zusammenhang gesetzte Schutzmaßnahmen und Nutzungseinschränkungen zu einer erhöhten Akzeptanz seitens der Bevölkerung zu verhelfen", stellt Naturschutz-Landesrat Dr. Hannes Bauer heute fest.****

"Weiters erscheint es überlegenswert, im Rahmen neuer Vorhaben des Natur- und Landschaftsschutzes den Tourismus und damit die Experten einer entsprechenden Vermarktung bereits viel früher in entsprechende Planungsabläufe einzugliedern als dies bisher der Fall war. Niederösterreich hat sich beispielsweise im Bereich "Natura 2000" sehr engagiert, im Hinblick darauf sollte bereits zeitgerecht mit einer entsprechenden Marketingplanung begonnen werden. Dies wäre beispielsweise ein Betätigungsfeld der neuen Arbeitsgemeinschaft, da dort sicher jenes touristische Fachwissen zu finden ist, das benötigt wird", so Bauer abschließend.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN