Kommerzialrat Dr. Wolfgang Unger ist tot

Pröll: Großer Wirtschaftskapitän und herausragende Persönlichkeit

St.Pölten (NLK) - Kommerzialrat Senator Dipl.Ing. Dr. Wolfgang Unger, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Krems Chemie und Vizepräsident der Wirtschaftskammer NÖ, ist verstorben. "Mit Dr. Unger ist ein Kapitän der NÖ Wirtschaft von Bord gegangen, der nicht nur Motor und Triebfeder der niederösterreichischen Wirtschaft war, sondern auch eine herausragende Persönlichkeit, die öffentliches Engagement und große Vielseitigkeit ausgezeichnet hat", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der im Dezember des Vorjahres dem hervorragenden Industriekapitän eines der höchsten Ehrenzeichen des Landes, das Goldene Komturkreuz, überreicht hat. Er, Pröll, verliere damit auch einen persönlichen Freund, sein ganzes Mitgefühl gelte nun der Familie des Verstorbenen.

Dr. Unger, Jahrgang 1933, trat nach dem Studium an der technischen Hochschule in Wien 1964 in die Krems Chemie ein, die von seinem Vater mitaufgebaut worden war und ein führendes Unternehmen der niederösterreichischen chemischen Industrie ist. 1967 wurde der gebürtige Wiener Geschäftsführer der Krems Chemie und startete parallel dazu eine Führungskarriere im Bayer-Konzern in Österreich. 1990 brachte er die Krems Chemie an die Börse. In diesem Jahr übernahm er auch den Vorsitz des Aufsichtsrates des Unternehmens. Neben seiner Funktion als Vizepräsident der Wirtschaftskammer NÖ war er unter anderem auch Vorstandsmitglied der Vereinigung österreichischer Industrieller.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK