Zusammenrücken der Ostregion bei Raumordnung

Sobotka: Wien, Burgenland und NÖ verstärken Kooperation

St.Pölten (NLK) - Die Raumordnungsreferenten von Wien, Burgenland und Niederösterreich vereinbarten kürzlich eine Intensivierung ihrer Zusammenarbeit. Künftig werden Vizebürgermeister Bernhard Görg (Wien), Landesrat Dr. Robert Tauber (Burgenland) und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka alle drei Monate zusammenkommen, um gemeinsame Fragen zu erörtern.

"Vorerst sollen innerhalb von zwei Monaten die dringendsten Themen aufbereitet werden", weist Sobotka auf den ersten Arbeitsschritt hin. Inhalt dieses Themenkataloges werden jene Probleme der Raumordnung sein, die alle drei Bundesländer betreffen. "Mit Sicherheit werden Themen wie die Osterweiterung der EU oder Verkehrsfragen behandelt werden", so Sobotka.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK