NÖ Tourismus im Aufwind

Gabmann: 1998 erstmals wieder Nächtigungszuwachs

St.Pölten (NLK) - Eine positive Bilanz im Niederösterreich-Tourismus erwartet der zuständige Landesrat Ernest Gabmann für das abgelaufene Jahr 1998. Nach dem primär witterungsbedingten Rückgang im Oktober hat Niederösterreich, wie Gabmann bekanntgab, im November 1998 mit einem Nächtigungsplus von 8,9 Prozent wieder ein ausgezeichnetes Tourismusergebnis erzielt. In der Gesamtjahresbilanz von Jänner bis November 1998 liegt Niederösterreich mit einer Nächtigungssteigerung von 2,4 Prozent -das sind über 124.000 zusätzliche Gästenächtigungen gegenüber dem Vergleichszeitraum 1997 - hinter dem Burgenland und Wien an dritter Stelle unter allen Bundesländern. Bundesweit stiegen die Gästenächtigungen um 1,8 Prozent.

Das noch ausstehende Dezember-Ergebnis wird voraussichtlich ebenfalls mit Nächtigungszuwächsen abschließen, da die Buchungslage in den niederösterreichischen Wintersportregionen durchaus zufriedenstellend war. "Der Tourismus in Niederösterreich wird daher 1998 - nach einer langen Periode sinkender Nächtigungszahlen -erstmals wieder eine positive Bilanz ziehen können", betonte Gabmann. Als Gründe für die Trendwende sieht Niederösterreichs Tourismus-Landesrat die vom Land gemeinsam mit der Tourismuswirtschaft gestarteten Bemühungen, das Tourismusangebot im weiten Land zu profilieren, neue Urlaubsangebote zu entwickeln und das Tourismusmarketing zu verbessern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK