Mikl-Leitner: Jugend jobfit machen und jobfit halten

Neue Berufsbilder und unternehmerisches Denken immer wichtiger

Niederösterreich, 6.1.1999 (NÖI) "Wir wollen unsere Jugend für den Einstieg in den Beruf jobfit machen. Gleichzeitig müssen wir der Jugend die Fähigkeit mitgeben, um jobfit zu bleiben",
skizziert VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner die Aufgabe von Politik und Gesellschaft für die Jugendlichen in einer neuen Berufswelt, geprägt durch Technologiefortschritt und Globalisierung.****

Der Trend gehe immer mehr weg von der Produktionsarbeit hin zur Wissensarbeit. "Daher brauchen die Jugendlichen ein umfassendes Rüstzeug, um den Wandel zu bewältigen und ihn sogar mitzugestalten", betont Mikl-Leitner. Besonders gefragt sei dabei zunehmend unternehmerisches Denken.

Eine große Herausforderung sieht Mikl-Leitner auch in der Schaffung neuer Berufsfelder, mahnt aber gleichzeitig zur
Vorsicht: "Die Berufsbilder der Zukunft werden aus der Erfahrung
der Vergangenheit kreiert. Aber auch neue Berufsfelder müssen in den geänderten Rahmenbedingungen der neuen Berufswelt bestehen."
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI