Der Gewerbeverein ist einmal mehr stärker serviceorientiert als Andere!

Wien (OTS) - Das Palais Eschenbach des Österreichischen Gewerbevereins startet ab 1999 den Betrieb des Palais-Eschenbach-Pressezentrums (PEP).

* Das PEP bietet das All-Inclusive-Pressegespräch: Es dient dem Komfort von Unternehmen und Journalisten.

* Journalisten entlasten ihr Zeitbudget enorm: Der vom PEP zur Verfügung gestellte Gratisparkplatz macht das Arbeitsleben einfacher. (Es gibt auch eine direkte Anbindung zu U1, U2 und U4 und 200 m entfernt zu U3). Künftig finden mehrere - zumeist wirtschaftsbezogene Pressegespräche - in zeitlicher Abstimmung zueinander an einem Ort -im PEP statt.

* Journalisten speisen von Diskette oder PEP-Hompage für sie wichtige Grafiken, Fotos, Statistiken und Artikel in ihr Redaktionssystem.

* Musterpressetexte, die dem sprachlichen Stil der wichtigsten Medien angepaßt sind, erleichtern und beschleunigen die redaktionelle Arbeit.

* Berichterstattung über die immer gleichen Großkonzerne wird auf die Dauer langweilig. KMU sind eine Lagerstätte für bisher ungenützte Wirtschafts-Informationsressourcen.

* Und für Sie als Journalist? Wie oft vertrödelten Sie schon unnötig Ihre wichtige Zeit, nur weil die 17316ste ISO-9000-Zertifizierung vorgestellt wurde?

* Professionalität garantiert unser Haus-Journalist, Herr Dr. Manfred Lechner. Er berät zu Beginn, ob die Botschaft, die den Medien vermittelt werden soll, diese überhaupt interessiert und schließt die Kooperation mit einer professionellen Medienbeobachtung. Von Pressemappe über Journalistenkontakte bis hin zum Ambiente des repräsentativen und zentral gelegenen Palais Eschenbach übernimmt er alle Tätigkeiten für den Auftraggeber und seine Medienkollegen.

* Als Österreichs Vertretung für kleine und mittlere Unternehmungen ist der ÖGV eine vollkommen unsubventionierte, überparteiliche Non-Profit-Organisation. Uns geht es darum, daß KMU in den Medien jenen Stellenwert finden, der einer Gruppe, die 93 Prozent aller Unternehmungen Österreichs stellt, zukommt.

* KMU können sich oftmals nicht mediengerecht artikulieren und werden von den Großen im Medienecho zugedeckt. (Es ist ja auch interessanter, wenn ein Multi 10.000 Mitarbeiter kündigt, als über eine kleine österreichische High-Tech-Firma mit großem Potential und kleiner Mitarbeiteranzahl zu berichten!)

* KMU befürchten oft zu recht, daß Pressegespräche zu teuer wären oder die Kosten unerwartet ausufern. Der innerbetriebliche Aufwand wirkt sehr oft abschreckend.

* Wir im PEP machen das alles um einen fairen Preis - weil uns als KMU-Vertretung dieser Wirtschaftssektor am Herzen liegt. Deshalb ein Fix-Preis für den Auftraggeber mit allem Risiko bei uns:

öS 30.000,- (Euro 2169,-)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Geruhsame Feiertage an alle KollegInnen; 1999 packen wir es
gemeinsam an!!!

Österreichischer Gewerbeverein
Tel.: 01/587 36 33/30 DW
Fax: 01/587 01 92
Email: oest.gewerbeverein@apanet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS