Weihnachtliches Happy-End: Kirchberger-Sohn durfte die Klinik verlassen.

- Das frühgeborene Baby wiegt jetzt 1,8 Kilo. - Vorausmeldung zu NEWS 52-53/98 vom 23.12.98

Wien (OTS) - Wie NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, durfte der Sohn der Schauspielerin Sonja Kirchberger bereits die Klinik verlassen. Lee Oscar war, wie NEWS berichtet hatte, drei Monate zu früh geboren worden und hatte bei seiner Geburt gerade 800 Gramm gewogen. Als ihn Sonja Kirchberger am 10. Dezember aus dem Wiener AKH nach Hause bringen konnte, wog er bereits beruhigende 1.870 Gramm und wuchs von 36 auf stattliche 43 cm. Die Ärzte sind zufrieden: "Das Frühchen hat sich gut entwickelt und gilt trotz anfänglicher Komplikationen als gesundes Kind. Die Atmung, zunächst nur auf maschinellem Weg in Gang zu halten, funktioniert problemlos. Statt Infusionen konsumiert das Kind per Fläschchen Babynahrung aus dem Supermarkt."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NEWS Chefredaktion,
Tel.: 01/213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS