Goldenes Komturkreuz an KR Dipl.Ing. Dr. Wolfgang Unger

Pröll: Enger wirtschafts-, bildungs-, umweltpolitischer Berater

St.Pölten (NLK) - Kommerzialrat Senator Dipl.Ing. Dr. Wolfgang Unger, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Krems Chemie und Vizepräsident der NÖ Wirtschaftskammer, wurde heute in St.Pölten das Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich überreicht. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bezeichnete Unger bei dieser Gelegenheit als einen der herausragendsten Industriekapitäne, der seine Fähigkeiten auf vielfältige Weise Niederösterreich zugutekommen lasse und stets Botschafter und Visitenkarte Niederösterreichs sei. Das innovative Unternehmen Krems Chemie, das ständig am Vor- statt Nachdenken sei, habe große Bedeutung für die Wirtschaftsstruktur und die Arbeitsmarktsituation im Zentralraum Niederösterreichs. Niederösterreich könne das Ziel der Top ten-Regionen nur erreichen, wenn Top-Unternehmen das Land auf diesem Weg nicht nur begleiten, sondern mittragen.

Unger, einer der Gründungsväter der Landesakademie, ohne den deren Weg bis zur Donau-Universität undenkbar sei, habe zudem als Kammerfunktionär seine Erfahrungen dem Land zugutekommen lassen und sei als Gemeinderat, Mäzen und Sponsor in Krems stets zur Stelle gewesen. Mit der Pacht des Weingutes des Stiftes Göttweig habe er zudem seine enge Verbindung zur Natur dokumentiert und sich als bedeutender Agrarmanager erwiesen. Dieser Facettenreichtum spiegle eine große Persönlichkeit wider. Er, Pröll, kenne keinen zweiten, der scheinbare Gegensätze so zur Harmonie verbinde. Unger sei einer seiner engsten wirtschafts-, bildungs- und umweltpolitischen Berater, der seine Talente Niederösterreich zur Verfügung gestellt und damit dem Land wichtige Zeichen und Farben gegeben habe.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK