"Bücher gegen das Einerlei"

NÖ Literaturedition wächst weiter

St.Pölten (NLK) - Um weitere sechs Bücher wächst die Literaturedition Niederösterreich an, seit Jahren literarische Plattform für junge und etablierte Autoren des Landes: Bereits erschienen sind die Bücher "Flucht und Wanderwege" von Jeannie Ebner, rechtzeitig zum 80. Geburtstag der Künstlerin herausgebracht, "Auf der ganzen Welt ist es St.Pölten" von Alois Eder, der Lyrikband "Amneris" von Johannes Wolfgang Paul, "Walmdach Windwurf Hundegebell" von Alfred Warnes und "Dear Fritz" von Andreas Weber. Das literarisch-künstlerische Tagebuch des Malers und Grafikers Andreas Ortag erscheint in den nächsten Wochen. Es trägt den Titel "Sencha Fujiyama und Grüner Veltliner" und ist eine Zusammenfassung von textlichen und malerischen Eintragungen in mehrere hundert Tagebücher, die seit Jahren ständiger Begleiter des Künstlers sind.

Das Verlagsprogramm weist bisher 29 Titel auf, die zum Großteil auch mit Grafiken namhafter niederösterreichischer Künstler illustriert sind. Kennzeichnend für die Gestaltung der Editionsreihe ist die völlige, aus individueller Notwendigkeit begründete Verschiedenheit. Es gibt großformatige und kleine Bücher, in Leinen gebundene sowie auch Paperbacks. Das Chamäleon als Logo weist darauf hin, daß die Buchreihe äußerst wandlungsfähig ist.

Alle bisher erschienenen Bände können im Buchhandel bezogen werden, die Preise sind moderat gehalten und bewegen sich zwischen 98 und 350 Schilling, die mit Originalgrafiken ausgestatteten Bände sind höher veranschlagt.

Das detaillierte Verlagsprogramm ist bei der Literaturedition Niederösterreich, 02742/ 200/5538, erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK