INTERSHOP Communications AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Hamburg (ots - Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich=

INTERSHOP legt Neun-Monats-Bericht vor: Umsatz mehr als vervierfacht

INTERSHOP Communications AG, ein weltweit führender Anbieter im Wachstumsmarkt für Electronic Commerce-Standardsoftware, legt heute seinen Bericht für den Zeitraum Januar bis September 1998 vor, nachdem im Oktober bereits die vorläufigen Daten zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung veröffentlicht wurden. Mit dem ersten Neun-Monatsbericht als deutsche AG berichtet das Unternehmen erstmalig in D-Mark.

In den ersten neun Monaten des Jahres 1998 belief sich der weltweite Umsatz auf DM 22,7 Mio., ein Zuwachs von DM 17,3 Mio. bzw. 323 % und damit mehr als eine Vervierfachung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Getragen wurde dieser Anstieg vor allem von der sehr erfolgreichen Entwicklung in den USA, wo INTERSHOP in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld Marktanteile hinzugewinnen konnte. Neben Anschlußaufträgen bestehender Kunden trugen zum Erlöszuwachs auch wieder namhafte Telekommunikationsunternehmen und Internet Service Provider bei. Damit konnte INTERSHOP seine führende Position im Segment der Standard-Hosting Lösungen ausbauen. Der Anteil der Lizenzerlöse betrug 60 %, die Serviceerlöse trugen 38 % zum Umsatz bei. Der Betriebsverlust für diesen Zeitraum betrug aufgrund hoher Investitionen in F&E, Vertrieb und Marketing DM -28,4 Mio. (DM -7,3). Hierin enthalten sind auch einmalige Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit einer vor dem Börsengang getroffenen außergerichtlichen Vergleichsvereinbarung in Höhe von DM 3,6 Mio. sowie weitere außerordentliche Aufwendungen im Rahmen des Börsengangs und der Umstrukturierung des Konzerns. Das Jahresergebnis für den Neun-Monatszeitraum beläuft sich inklusive der Sonderaufwendungen auf DM -26,5 Mio. (DM -6,9 Mio.). Die Liquiden Mittel betrugen DM 73,0 Mio. (Vorjahr DM 16,3 Mio.). Das Eigenkapital erhöhte sich auf DM 64,9 Mio. (DM -7,4 Mio.).

Der Vorstand erwartet für die verbleibenden drei Monate des Jahres 1998 eine Fortsetzung der Umsatzdynamik und ein Erreichen des anvisierten Umsatzziels von DM 34 Mio. Auf der Kostenseite wird sich die im dritten Quartal abgezeichnete Abflachung der Kostenkurve und damit die Verbesserung der operativen Ergebnissituation fortsetzen. Die Erreichung des Break-even ist für das 4. Quartal 1999 geplant.

Der vollständige Neun-Monatsbericht ist im Internet abrufbar unter: http://www.intershop.de

Kontakt:
Dr. John Lange
Investor Relations
Tel. +49-40-23709-128
Fax +49-40-23709-111
E-mail: i.h.langeintershop.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS - AD HOC-SER