Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Die Einkommensgrenzen für die NÖ Pendlerhilfe werden ab 1. Jänner 1999 spürbar erhöht.

Eine neue Geschäftsordnung des NÖ Jugendrates, der NÖ Jugendkommission und des NÖ Jugendforums wurde beschlossen.

Die OVIS-Raiffeisen-Immobilien-Leasing GesmbH wurde mit dem Neubau des Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Klosterneuburg beauftragt.

Das Projekt "Zertifiziertes Rebpflanzgut in Österreich" des Verbandes Österreichisches Rebveredler wird mit 2 Millionen Schilling gefördert. Ziel ist die Heranzucht und Bereitstellung virusfreien Edelreisermaterials der originären Sorten und Selektionen des österreichischen Weinbaues.

Dem Landtag wurden die Entwürfe eines NÖ Elektrizitätswesengesetzes 1998 und einer Änderung des NÖ Starkstromwegegesetzes übermittelt. Damit werden entsprechende bundesgesetzliche Regelungen umgesetzt.

Die Errichtung eines privaten Hubschrauber-Landeplatzes der Firma Lasselsberger Holding International in Pöchlarn wurde aufgrund einer Umweltverträglichkeitsprüfung und eines Ermittlungsverfahrens genehmigt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK