VAMED erhält Großauftrag aus Gabun Turn-Key-Errichtung von 2 Krankenhäusern

Wien (OTS) - Das Gesundheitsministerium in Gabun hat die VAMED ENGINEERING GmbH & CO KG, das für internationale Geschäfte zuständige Tochterunternehmen der VAMED AG, mit der schlüsselfertigen Errichtung von zwei Schwerpunktkrankenhäusern beauftragt. Dieser Turn-Key-Auftrag im Gesamtwert von rd. 615 Millionen Schilling wurde nun in Anwesenheit des Präsidenten von Gabun und seiner Minister in der Hauptstadt Libreville unterzeichnet.

Bei den beiden Krankenhäusern handelt es sich um Schwerpunktspitäler mit je 120 Betten, die über alle Einrichtungen der wesentlichen medizinischen Fachbereiche verfügen. Weiters umfaßt jedes Krankenhaus die für den technischen und wirtschaftlichen Betrieb notwendigen Einrichtungen sowie Personalwohnhäuser für Ärzte und Pflegepersonal. Die beiden Krankenhäuser, Port Gentil (an der Küste gelegen) und Koulamoutoú (im Landesinneren) werden wesentlich zur Stärkung des Gesundheitswesens über die bestehende Grundversorgung hinaus in diesen Regionen mit einer Bevölkerungszahl von je rd. 35.000 Einwohnern beitragen.

Der Auftrag umfaßt Design, Planung; Errichtung des Spitals, Lieferung, Installation sowie Inbetriebnahme der Haus- und Medizintechnik. Weiterer Vertragsinhalt ist das Training des Krankenhauspersonals sowie eine nach Fertigstellung anschließende Wartungs- und Instandhaltungsperiode. Die Errichtungsdauer für die beiden modernst ausgestatteten Spitäler wird 24 Monate betragen.

Mit diesem Großauftrag hat die VAMED ENGINEERING nun erstmals im französischsprachigen Afrika Fuß gefaßt.

Rückfragen & Kontakt:

VAMED ENGINEERING
Pressestelle,
Tel. 01/60 155-107

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS