SIEMENS liefert größte Gasturbine Österreichs fur EVN

Wien (OTS) - Im Rahmen des Umbaues und der Modernisierung des Kraftwerkes Theiß der EVN AG wurde Siemens mit der Lieferung eines Gasturbinensatzes der neuesten Generation beauftragt, der einen wirtschaftlichen Einsatz im Leistungsband von 180 bis 240 MW erlaubt.

Mit der Einbindung der neuen Gasturbine in das bestehende Wärmekraftwerk Theiß wird von EVN ein moderner Gas- ud DampfturbinenprozeB mit einer elektrischen Gesamtleistung von 455 MW realisiert, der auch die zusatzlich Auskopplung von Fernwärme bis zu 60 M W thermisch vorsieht. Der Gesamtwirkungsgrad des Kraftwerkes Theiß kann dadurch bis auf 60 % gesteigert werden.

Dieses Gesamtkonzept ermöglicht einen effizienten, wirtschaftlichen und umweltverträglichen Kraftwerksbetrieb bei bester Brennstoffausnutzung und deutlicher Reduktion der Emissionswerte.

Die Bestellung der EVN bedeutet bereits den neunten Auftrag einer im Jänner 1995 von Siemens vorgestellten neuen Gasturbinen-Generation.

EVN verfügt somit ab 1999 mit dem Siemens-Turbinentyp V94.3A über die größte in Österreich installierte Gasturbine mit der weltweit fortschrittlichsten Technologie auf diesem Sektor, die höchste Wirkungsgrade garantiert.

Gasturbinen aus der neuen Siemens-3A-Familie mit einem Leistungsspektrum von 70 - 240 MW sind das Ergebnis der Kombination erprobter Flugzeugtriebwerkstechnik von Pratt & Whitney und der über 40-jährigen Erfahrung von Siemens/KWU im Gasturbinenbau zur Stromerzeugung. Bei Testlaufen konnte im Siemen/KWU-Werk Berlin ein Wirkungsgrad von 38 % nachgewiesen werden. Das bedeutet Weltrekord für stationäre Gasturbinen. In Kombination mit Dampfturbinen sind dadurch Gesamtwirkungsgrade bis zu 60 % zu erreichen.

Siemens AG Österreich Bereich Energieerzeugung

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Siemens AG Österreich Unternehmenskommunikation
Helmut Onderka
Tel.: 1707-24074
Fax: 1707-53288
e-mail: helmut.onderka@siemens.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS