Österreichs Lebensmittelindustrie erfolgreich am SIAL Paris

Bisher größte Beteiligung Österreichs beim Internationalen Lebensmittelsalon SIAL '98 - Wichtig für Weltmarktbearbeitung

Wien (PWK) - Ihren bisher stärksten und erfolgreichsten Auftritt konnte heuer die österreichische Lebensmittelindustrie auf der Weltfachmesse SIAL '98 in Paris setzen. Obwohl die, neben der ANUGA in Köln, bedeutendste internationale Lebensmittelfachmesse diesmal über 4.700 Aussteller (+13,7 Prozent gegenüber SIAL'96) aus aller Welt anzog, belegte Österreich in der Rangliste der wichtigsten Ausstellerländer den beachtlichen 9. Rang. "Die österreichische Gruppenausstellung wuchs seit dem letzten SIAL im Jahr 1996 von 760 m2 Fläche auf 868 m2 und auch die Anzahl der heimischen Aussteller konnte mit 36 einen neuen Rekord verbuchen", freut sich Franz Ernstbrunner vom WIFI der Wirtschaftskammer Österreich, der gemeinsam mit der Außenhandelsstelle Paris den österreichischen Gruppenstand organisierte. ****

Die österreichischen Firmenvertreter auf dem SIAL bewerteten den Verlauf des Messegeschäftes durchwegs positiv. "Zum Teil wurden die Erwartungen übertroffen. Die größeren Lebensmittelfirmen konnten jeweils über 100 Geschäftskontakte während der fünf Messetage erzielen", berichtet Ernstbrunner. Insgesamt wurden auf dem SIAL'98 über 110.000 Fachbesucher aus Europa, Nord- und Südamerika, aus dem Arabischen Raum, Afrika und vereinzelt auch aus Asien gezählt.

Das Warenangebot der österreichischen Aussteller zeichnete sich durch hohe Qualität und Vielfalt aus. So wurden Fruchtsäfte, Spirituosen, Mineralwasser, Kaffee und Energy-Drinks genauso präsentiert wie Käse- und Milchprodukte, Schokolade, Torten, Marmelade, Bioprodukte (Müsli), Kürbiskernöl, Wild- und Wurstwaren sowie Verpackungssysteme.

Aufgrund strenger polizeilicher Vorschriften sind Energy-Drinks zur Zeit für den französischen Markt zwar noch immer nicht zugelassen, durch das breite internationale Fachpublikum konnten die heimischen Produzenten in diesem Bereich jedoch ebenfalls wertvolle Gespräche führen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
WIFI Auslandsveranstaltungen
Tel. 50105 DW 3657

Mag. Franz Ernstbrunner

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK