Preisanpassung bei Tabakwaren

Am 1. November werden die Preise für Tabakwaren im Durchschnitt um 2,4 Prozent angehoben - Zigaretten je Boxpackung steigen um einen Schilling - Bei den Preisen für Zigarren, Zigaretten- und Pfeifentabaken kommt es zu unterschiedlichen Korrekturen.

Wien (OTS) Ab 1. November 1998 gelten in Österreich für eine Reihe von Tabakwaren neue Preise. Die Anpassung der Detailverkaufspreise umfaßt 110 verschiedene Zigarettenmarken des Eigen-, Lizenz- sowie Importsegments. Das Ausmaß der Erhöhung beträgt einen Schilling je Päckchen (20 Stück).

Die Preise für AT-Eigenmarken in Weichpackungen bleiben nach erfolgter Korrektur zu Aprilbeginn dieses Jahres unverändert.

Bei den Zigarren sind 37 der insgesamt 144 am Markt befindlichen Marken von der Preiserhöhung betroffen, davon 22 Eigen- und 15 Importmarken. Hingegen werden die Preise für importierte Kubazigarren - zum Teil erheblich - abgesenkt.

Schließlich kommt es auch bei 15 Zigarettentabaken und 26 Pfeifentabaken zu einer leichten Anhebung des Detailverkaufspreises.

Die mit 1. November wirksam werdenden Preismaßnahmen bedeuten insgesamt eine Erhöhung von rund 2,45 Prozent. Auf den Verbraucherpreisindex wirkt sich die Anhebung mit 0,04022 Prozent aus. Austria Tabak hat die Preiskorrektur ausschließlich im Hinblick auf die zwischenzeitlich signifikant gestiegenen Rohtabakkosten vorgenommen.

Das Angebot an Tabakwaren umfaßt in Österreich insgesamt 340 verschiedene Marken, darunter 123 Zigaretten- und 144 Zigarrenmarken, 18 Zigaretten- sowie 48 Pfeifentabake, sechs Schnupftabake und einen Kautabak.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: (01) 313 42/1411
Fax: (01) 313 42/1636
nnnnAustria Tabak AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATW/01