Neue Telefonnummern für die Telefonauskunft

Die Oberste Fernmeldebehörde hat für den Auskunftsdienst den Rufnummernbereich (188 xx) festgelegt. Die Auskunftsdienste der Telekom Austria (1611 etc.) werden daher sowohl in Wien als auch in den Bundesländern neue Rufnummern erhalten. Die Rufnummer für den Technischen Service (bisher Störungsannahme) wird österreichweit einheitlich von "111 xxx" auf "111-20" geändert.

Ab 2. November 1998 werden die Auskunftsdienste der Telekom Austria im Vorwahlnetz 01 (Raum Wien) unter folgenden Rufnummern erreichbar sein:

Auskunftsbereich (Raum Wien) bisher neu

Inlandsauskunft 1611 118-11
Auskunft für Deutschland 1612 118-12
Auskunft für europäische Länder
(ohne Deutschland) 1613 118-13
Auskunft für außereuropäische
Länder 1614 118-14 Ferngesprächsanmeldung 1616 118-16 Konferenzverbindungen 1618 118-17 Auftragsdienst 1621 118-18

Für alle übrigen Vorwahlen sind die Auskunftsnummern ebenso ab 2. November 1998 neu. Sie werden wie folgt geändert:

Auskunftsbereich (außer Wien)

Inlandsauskunft mit Deutschland 1611 118-11 Auslandsauskunft ohne Deutschland 1612 118-12 Ferngesprächsanmeldung 1616 118-16 Konferenzverbindungen 1618 118-17 Auftragsdienst 1621 118-18

Um den Kunden die Umstellung zu erleichtern, können die Auskunftsstellen der Telekom Austria AG in der Übergangszeit nicht nur unter den neuen, sondern auch unter den bisherigen Rufnummern angewählt werden.

Alle Haushalte werden in der 45. Kalenderwoche per Postwurfsendung und ab Anfang November nochmals mit einer Beilager zur Telekom-Rechnung über die neuen Auskunftsnummern bzw. die neue Nummer für das Technische Service informiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Generaldirektion, Abt. PR
Tel.: 515 51-5040, Fax 513 40 52

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/01