Bildungszentrum Warth-Aichhof für 2.000 Teilnehmer pro Jahr

Kursprogramm 1998/99 erschienen

St.Pölten (NLK) - Vom virtuellen Internetseminar bis zum bodenständigen Rinderzuchtkurs reicht das Angebot des soeben erschienenen Kursplaners 1998/99 des Bildungszentrums Warth-Aichhof. Der pädagogische Grundsatz richtet sich dabei laut Dipl.Ing. Wolfgang Wallner, Direktor der bäuerlichen Fachschule, nach "fachlich fundierter Ausbildung mit möglichst großem Praxisbezug". Über 2.000 Kursteilnehmer des Bildungsangebotes für jung und alt pro Jahr beanspruchen kompetente Know how-Vermittlung.

Um Berufstätigen die Teilnahme zu erleichtern, werden besonders viele der landwirtschaftlichen Facharbeiter- oder Meisterkurse, EDV-oder Marketingseminare, Obst- oder Mostverarbeitungsseminare, Solarbau-, Imkerei- oder Brotbackkurse am Abend bzw. am Wochenende abgehalten.

Neben der Erweiterung des Kursangebotes um Seminare wie "Italienisch für Anfänger", "Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit" und "Internet-Anwendung" wird ab diesem Schuljahr erstmals auch das Modul "Rinderzucht im Grünland" angeboten. Die Fachschule Warth ist damit das niederösterreichische Ausbildungszentrum für Rinderzucht schlechthin, beinhaltet das Kursprogramm doch daneben auch spezielle Seminarreihen zur zeitgemäßen Rinderzucht und Praxiskurse zur Milchverarbeitung.
Das neue Kursprogramm und die Image-Mappe "Lernen als Erlebnis", in der die Fachschule für Mädchen und Burschen, der landwirtschaftliche Praxisbetrieb und das allgemeine Kursangebot detailliert dargestellt sind, können unter der Telefonnummer 02629/2222-0 kostenlos angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK