Fusion am österreichischen Baumaschinenmarkt: Baumaschinengruppe mit europäischem Format

Wien (OTS) - Neuson und Ebbs & Radinger bündeln Aktivitäten und kaufen Böhler Pneumatik International=

Die beiden Baumaschinenhersteller Neuson Baumaschinen
GmbH und Ebbs & Radinger GmbH bringen ihre Aktivitäten in eine gemeinsame Holding ein. Gleichzeitig mit dem Zusammenschluß wird die Böhler Pneumatik International GmbH mit Sitz in Kapfenberg übernommen. Damit entsteht ein österreichischer Konzern mit einem Jahresumsatz von rund ATS 1,6 Mrd, der in Österreich die führende Position innehält und auch in Europa zu den führenden Anbietern zählt. Die neue Baumaschinen-Gruppe verfügt nun über drei Produktionsstandorte in Österreich und einen in England sowie weitere drei Vertriebstöchter in Frankreich, Deutschland und Tschechien.

"Durch die Konzentration unserer Aktivitäten können wir Synergien in Einkauf, Produktion und Vertrieb optimal nutzen und die Position am europäischen Baumaschinenmarkt weiter ausbauen ", betonen die beiden Eigentümer und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, Ing. Hans Neunteufel und Mag. Kurt Helletzgruber.

Bereits durch den gemeinsamen Kauf des englischen Dumper-Herstellers Lifton Anfang dieses Jahres wurde die Marktstrategie, den europäischen Raum in Zukunft als Heimmarkt zu betrachten, eingeleitet. "Der Heimmarkt muß für uns Europa sein - Exportquoten zählen in Zukunft außerhalb der EU."

Neuson Baumaschinen - 90 % Exportquote, Marktführer in Deutschland

Die Neuson Baumaschinen GmbH mit Sitz in Linz beschäftigt rund 120 Mitarbeiter und erzeugt Minibagger von 1 bis 8 Tonnen; ca. 90% davon werden exportiert. Die Vertriebsstrukturen laufen außer in Österreich, England, Italien und Frankreich, wo eigene Mitarbeiter beschäftigt werden, über den Baumaschinenhandel.

Neuson Baumaschinen hält am gesamten europäischen Markt einen Marktanteill von mehr als 10% und zählt damit zu den größten europäischen Herstellern von Baggern. In der Bundesrepublik Deutschland, dem größten Markt für diese Baumaschinen in Europa, ist die Firma Neuson die Nummer 1.

Die Baumaschinenpalette wurde 1996 mit speziellen Maschinen für die Forstwirtschaft zur Durchforstung von Jungwäldern ergänzt. Mit dieser Innovation ist es dem Unternehmen gelungen, innerhalb kürzester Zeit zum europäischen Marktführer zu werden.

Ebbs & Radinger - Zweitgrößter Dumperhersteller Europas

Das Unternehmen Ebbs & Radinger - mit dem Markennamen ERA - mit Sitz in Wien erzeugt Dumper (spezielle Allrad-Baustellenfahrzeuge) für den Tiefbau sowie Bauaufzüge für den Personen- und Materialtransport für den Hochbau. In beiden Produktlinien ist das traditionsreiche, 1909 gegründete Unternehmen österreichischer Marktführer mit einem Marktanteil von jeweils über 65%.

Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und hat eine Exportquote von rund 50%, wobei ausgenommen von Österreich und England ebenfalls der Vertrieb über den Fachhandel durchgeführt wird. Hauptexportmarkt ist die Schweiz.

Durch den Kauf des englischen Herstellers Lifton wurde das Unternehmen in ihrem Hauptstandbein, der Erzeugung von Muldenkippern (Dumpern) von 1 bis 6 Tonnen zum zweitgrößten Hersteller Europas.

Stärkung des Vetriebsnetzes innerhalb der EU durch Kauf von Böhler Pneumatik International

Die neu übernommene Böhler Pneumatik International GmbH (BPI) erzielt mit rund 180 Mitarbeitern, davon 40 im Ausland, einen Umsatz von rund ATS 500 Mio. Das Unternehmen verfügt über einen Produktionsstandort in Österreich und Vertriebstöchter in Deutschland, Frankreich und Tschechien. Der Hersteller von Bohrgeräten und Druckluft-Hämmern ist in Österreich mit einem Marktanteil von rund 80% Marktführer und ist auch am europäischen Markt hervorragend positioniert.

Die Geschäftsführung der BPI verbleibt auch nach der Übernahme durch die neue Baumaschinen-Holding beim bisherigen Eigentümer DI Peter Glatzmeier. Die neuen Eigentümer werden ihre Interessen durch Mag. Kurt Helletzgruber, der den Aufsichtsratsvorsitz der BPI-Gruppe übernehmen wird, wahrnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Maria Neisser
Tel.: 513 94 40

Neisser Communication

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS