Die größte Bank der Nation wählt 'Bank Of America' als Namen

Dallas (ots-PRNewswire) - Die größte Bank der USA enthüllte ihr neues Gesicht für einen der am besten bekannten Namen in Finanzdienstleistungen und kündigte heute an, daß sie zukünftig als 'Bank Of America' auftreten wird.

"Wir sind stolz, die neue 'Bank of America' vorstellen zu können", sagte Chairman und Chief Executive Officer Hugh McColl, der die Neuigkeit für die Mitarbeiter des Unternehmens in den nationalen Fernsehspots am Abend des 30. September und am Morgen des 1. Oktober verkündete.

"Wir glauben, daß wir eine ausgezeichnete Wahl getroffen haben, um darzustellen, wer wir sind, woran wir glauben und wohin wir dieses große neue Unternehmen bringen wollen", sagte McColl. "Jetzt konzentrieren wir die Talente und Energien unserer 200000 Mitarbeiter darauf, die Bank of America zum absolut besten Arbeitsplatz zu machen, zum besten Geschäftspartner für unsere Klienten und Kunden und zur gescheitesten Investition für unsere Aktionäre."

Das Unternehmen, das am 30. September durch die Fusion der BankAmerica Corp. und der NationsBank Corp. entstand, gab bekannt, daß es 'Bank of America' als Namen der Hauptgeschäftszweige benutzen wird, die das vollständige Spektrum der Privatkunden und der Unternehmen abdecken werden.

Das neue Bank of America-Logo präsentiert den Namen in einer klaren zeitgemäßen Schrift blau unterlegt. Die Präsentation beinhaltet außerdem ein neues Firmensymbol, das die Bandbreite, den Leistungsumfang sowie den Stolz und die Einheit der Mitarbeiter unter einem Kennzeichen hervorhebt.

"Die Entscheidung für den Namen 'Bank Of America' fiel nach Monaten, in denen die Stärken der Namen 'Bank Of America' und 'NationsBank' analysiert wurden, ein Verfahren, das kurz nach dem 13. April 1998, dem Zeitpunkt der Fusionsankündigung, begonnen hatte", sagte McColl.

"Wir fingen an mit den besten Namen in Bank- und Finanzdienstleistungen", sagte er. "Wir befragten mehr als 5000 Kunden, Klienten und Mitarbeiter, um die jeweiligen Stärken der von uns in Aussicht genommenen zwei Namen festzulegen."

"Auf dieser Grundlage sind wir zuversichtlich, daß die Wahl des Namens 'Bank of America' unser Unternehmen erfolgreich in der heutigen - und der zukünftigen - sich schnell ändernden und wettbewerbsintensiven Finanzdienstleistungsindustrie positionieren wird", sagte McColl. "Im übrigen ist uns aufgrund der monatelangen Zusammenarbeit seit der Fusionsankündigung bekannt, daß die Mitarbeiter der neuen Bank of America sich der gemeinsamen Werte bewußt sind, die für den zukünftigen Erfolg unabdingbar sind. Darin liegt das große Potential unseres Unternehmens - in unseren Mitarbeitern, die wissen, daß wir die Chance haben, Banking in nie zuvor dagewesener Form umzusetzen."

McColl teilte außerdem mit, daß die Aussagekraft des Wortes "America" bei der Entscheidung für den neuen Namen eine Rolle gespielt hat.

"Amerika ist nicht nur die Bezeichnung für ein Land, sondern steht auch für eine die Menschen weltweit überzeugende Idee", sagte er. "Amerika bedeutet die Freiheit, Ideen und Ideale verwirklichen zu wollen. Amerika bedeutet die Chance, die Früchte des Einfallsreichtums zu ernten, Optimismus und harte Arbeit sowie den Pioniergeist, der den Menschen an das von ihm gewünschte Ziel bringt."

Das Unternehmen teilte mit, daß sein neues Gesicht ab 1999 werbetechnisch und bei anderen Geschäftsgelegenheiten in Erscheinung treten wird, wobei die weltweite Implementierung bis ins Jahr 2000 andauern wird. Die Firma wird Änderungen, die ihr neues öffentliches Auftreten betreffen, rechtzeitig vorher ankündigen.

Die bisherigen Privat- und Geschäftskunden der Bank of America und der NationsBank werden aufgrund der heutigen Ankündigung keine unmittelbaren Änderungen feststellen können. Kunden beider Banken sollten ihre Bankgeschäfte wie bisher durchführen unter Verwendung der vorhandenen Schecks, ATM Karten, Kreditkarten und der weiteren Produkte und Dienstleistungen. Die Kunden werden rechtzeitig von den bevorstehenden Änderungen ihrer Bankverbindungen in Kenntnis gesetzt.

Die Klienten der Bank of America Global Corporate and Investment Bank werden eine sofortige Konvergenz der beiden Vorgängerbanken in ein Netzwerk feststellen, das einen unmittelbaren Zugang zu den Produkten und der Distribution, der Erfahrung, der industriellen Kenntnis und der Klientenorientierung in den USA und weltweit anbietet.

Die Bank of America, die über 572 Milliarden Dollar an Einlagekapital verfügt, ist die größte Bank in den USA, die über die komplette Produktpalette für Verbraucher und Geschäftskunden in 22 Bundesstaaten und dem District of Columbia verfügt. Die Bank of America stellt Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen für 30 Millionen Haushalte und zwei Millionen Firmen zur Verfügung. Außerdem bietet sie internationale Geschäftsfinanzdienstleistungen für Geschäftstransaktionen in 190 Länder. Die Bank of America (New Yorker Börse: BAC) wird an den Börsen in New York, Pacific, London und Tokio gehandelt.

www.bankamerica.com
www.nationsbank.com

ots Originaltext: BankAmerica Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ihren lokalen Kontakt für Öffentlichkeitsarbeit, oder rufen Sie in Charlotte unter (USA) 704-386-5792 oder in San Francisco unter (USA) 415-622-4964 oder (USA) 415-622-4976 an.

Webseite:
http://www.events.broadcast.com/events/prnewswire/nationsbank1098
Webseite: http://bankamerica.com
Webseite: http://nationsbank.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE