AK-Pressekonferenz: Die Verwaltungskosten des Agrarsystems

Wien (OTS) - Die Verwaltungskosten des Agrarsystems sind
Gegenstand einer Untersuchung des Instituts für höhere Studien (IHS) im Auftrag der AK Wien. Die Studie stellt fest, wie hoch die Personal- und Sachausgaben sind. Ziel ist es, erstens die Entwicklung dieser Kosten im Agrarsystem darzustellen und
zweitens, sie in ein Verhältnis zu den in der Landwirtschaft Beschäftigten, der Wertschöpfung in der Landwirtschaft und den ausbezahlten Förderungen zu stellen. Letztlich werden an Hand
eines Vergleichs mit der Wirtschaftsförderung (Bürges) die Stärken und Schwächen der Landwirtschaftsförderung analysiert. Das Ergebnis, die Schlußfolgerungen sowie die Forderungen der AK sind Gegenstand einer Pressekonferenz.

Bitte merken Sie vor:

Pressekonferenz
"Die Verwaltungskosten des Agrarsystems"
mit

Mag. Maria Kubitschek, Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitk,
AK Wien
Dipl. Ing. Maria Burgstaller, Abteilung Wirtschaftspolitik, AK
Wien
Dr. Andreas Wörgötter, Studienautor, IHS

16.9.1998, 10.00 Uhr
AK Wien, Anna Boschek-Haus
1040, Prinz Eugen-Straße 20-22 oder Eingang Plößlgasse

Wie würden uns freuen, eine Verteterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse Thomas Angerer
Tel.: (01)501 65-2578AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW