Die erste Millenium-Uhr der Welt in Samoa in Gang gesetzt

Wien (OTS) - Da im Unabhängigen Staat von Samoa im Südpazifik der letzte Sonnenuntergang dieses Jahrtausends zu sehen ist, werden schon jetzt Vorbereitungen getroffen, um in echt polynesischer Lebensfreude im "fiafia"-Stil dieses weltweit einmalige Ereignis zu feiern.

Am 15. August 1998 wird die Millenium-Uhr zum 500 Tage-Count down bis zur Jahrtausendwende in Gang gesetzt. Diese Uhr gilt als der präziseste, über 24 Satelliten gesteuerte Zeitmesser der Welt. Sie wurde im Zentrum der Hauptstadt von Samoa, Apia, installiert.

Alle Besucher des samoanischen Inselstaates können ab dem 1. Jänner 1999 bis zum Beginn des Jahres 2001 um USD 9,00 ein Milleniumszertifikat erhalten. Dieses Dokument besteht aus zwei Teilen, dem eigentlichen Zertifikat, das der Besucher erhält, und einer Miniatur, auf der er eine Nachricht für seine Nachfahren hinterlassen kann, die in der Zeitkapsel der Schatztruhe des Robert Louis Stevenson-Museums (Stevenson war Autor der Romane "Die Schatzinsel", "Dr. Jekyll an Mr. Hyde" u.a.) deponiert wird. Diese Zeitkapsel wird am 30. Juni 2001 versiegelt und erst im Jahre 2100 im Rahmen einer offiziellen Feier geöffnet, bei der die hinterlegten Nachrichten verlesen werden.

Weitere Informationen, insbesondere über das reichhaltige Festprogramm 1999/2000 können im Internet über www.samoa.co.nz abgerufen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Konsulat von Samoa
Dr. Heinz Vejpustek
Tel.: (01) 405 74 42

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS