Neues Fortbildungsangebot für Ärzte

Medizinisches Update um Wirtschaftsthemen ergänzt

Wien (OTS) - Zusätzlich zu den traditionellen und seit Jahren bewährten Fortbildungsveranstaltungen - in Bad Hofgastein und in Grado (jeweils im März und im Frühjahr) - wird von der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) heuer erstmals auch im Sommer ein Fortbildungskongreß veranstaltet: die "Ärztetage in Velden", von 16. bis 22. August.

"Damit wird die Qualitätssicherung der ärztlichen Tätigkeit durch einen neuen Kongreß der Österreichischen Ärztekammer weiter gefestigt und verbessert. Dieser neue Kongreß bietet ein breites Spektrum an Themen für das Fortbildungsdiplom der ÖÄK", erklärte der Leiter des ÖÄK-Referats für ärztliche Aus- und Fortbildung, ÖÄK-Vizepräsident Dr. Wolfgang Routil. Zusätzlich bringt die ÖÄK erstmals Seminare über Praxismanagement und weitere Wirtschaftsthemen, um den Ärzten eine fundierte Unterstützung in den Zeiten restriktiver Gesundheitsbudgets zuteil werden zu lassen.

Da die Veranstaltungen in Bad Hofgastein, Grado und nunmehr auch in Velden auf das Diplomfortbildungsprogramm der ÖÄK abgestimmt sind, wird auch für die Patienten sichergestellt, daß Inhaber der auf diesen genannten Kongressen erworbenen Diplome auf dem jeweils aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft sind.

"Der Erfolg des Diplomfortbildungsprogrammes für die österreichische Ärzteschaft wird nicht zuletzt dadurch bestätigt,daß nunmehr auch zwei deutsche Landesärztekammern (Nordrhein und Baden Württemberg) an einer Übernahme dieses Programms interessiert sind", führte Routil abschließend aus.

Für die Veranstaltung in Velden haben sich bereits rund 500 Ärzteund Ärztinnen angemeldet. Leiter der "Ärztetage in Velden" ist Univ.-Prof. Dr. Manfred Dierich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der
Österreichischen Ärztekammer,
Tel.Nr.: 01 / 512 44 86.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE/OTS