AMS Wien: Effizienzsteigerung durch externe Tests

Wien (OTS) - Die vom AMS Wien geplanten Tests bei einem externen Institut, welches zur Zeit durch eine Ausschreibung gesucht wird, sind alles andere als eine Psychodatenbank, meinte Klaus Werner, Geschäftsführer des Arbeitsmarktservice Wien, auf heutige Vorwürfe des LIF. Im Vordergrund bei diesen Tests stehen eindeutig fachliche Tests um nähere Informationen über die Qualifikationen der Arbeitsuchenden zu haben. "Arbeitslosigkeit ist ein sehr sensibles Thema. Daher sind alle Daten und Informationen in diesem Zusammenhang vertraulich. Aber ohne diese Informationen sei es auch nicht möglich, die Arbeitsuchenden zu unterstützen. Auch Banken oder Versicherungen benötigen für ihre Tätigkeiten sensible Daten. Wenn tatsächlich Informationen an Dritte weitergegeben wurden, so werden wir, wenn uns die Fälle gesagt werden, diesen mit aller Konsequenz nachgehen. Alle Tests die bisher durchgeführt wurden und die wir in der Zukunft machen, werden in der Beratung besprochen. Es gibt keine Zwangsmaßnahmen und Verpflichtungen, diese Tests zu machen", schließt Werner.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien,
Michael Musäus,
Tel.: 01/515 25 DW 271

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS/OTS