Sommerarena an der NÖ Eisenstraße

Events in Waidhofen an der Ybbs noch bis 29. August

St.Pölten (NLK) - Die Sommerarena in Waidhofen an der Ybbs steht heuer zum drittenmal im Mittelpunkt des NÖ Kunst- und Kulturgeschehens. Das vom nunmehrigen Finanz- und Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka ins Leben gerufene und in Kooperation mit dem Donaufestival durchgeführte Sommerfestival gewinnt dabei zusehends an Akzeptanz und hat sich als ein kultureller Höhepunkt in Niederösterreich etabliert. Die bereits seit 14. Juli laufende Sommerarena befindet sich auf der Liste förderungswerter Festivals des Landes und erfreut sich großer Wertschätzung der Wirtschaft bezüglich Kultursponsoring.

Bis 29. August stehen bei der Sommerarena 1998 noch einige Höhepunkte auf dem Programm, beginnend mit einem Stelldichein von feierlicher Volksmusik und russisch-orthodoxen Chören, dem Don Kosaken-Chor u.a. am 9. August in der Stadtpfarrkirche. Am selben Tag beginnt im Waidhofner Schloß und am Marktplatz in Ybbsitz Kino unter freiem Himmel. Am 15. August unterhalten 15 Gruppen mit Live-Musik vom Jazz bis zur Volksmusik, Kabarettisten, Pantomimen u.v.m. beim Waidhofner Stadtfest. Der 22. August bringt als besonderes Gustostückerl Maria Bill in der Rolle der Edith Piaf, wohingegen der 28. August den "Golden Stars" vorbehalten ist, die in Ybbsitz Lieder der "Comedian Harmonists" zum Besten geben. Den Abschluß am 29. August schließlich machen im Schloßhof Akkordeon-Virtuose Otto Lechner sowie eine Darbietung experimenteller und percussiver Klangexperimente.

Weitere Informationen, Festivalpässe und Ticketservice unter der Telefonnummer 07442/56-358.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK