Mobilkom: A1-Handywertkarte zieht auf und davon: Mehr als 300.000 Kunden nutzen bereits B-Free

Wien (OTS) - Seit der Markteinführung von B-Free im vergangenen September herrscht ein regelrechter Run auf die beliebteste Handywertkarte Österreichs. Inzwischen telefonieren mehr als 300.000 Kunden mit B-Free. Das sind gegenüber dem Mitbewerb mehr als doppelt so viele Wertkarten-Kunden.Mit dem explosionsartigen Wachstum hat die MOBILKOM AUSTRIA AG nicht annähernd gerechnet. Man ging bis zum Ende des heurigen Jahres von 200.000 B-Free-Kunden aus. Die MOBILKOM liegt damit schon heute zu 150 Prozent über dem Business-Plan.

Ein besonderer Coup ist der MOBILKOM AUSTRIA AG mit der Möglichkeitdes Telefonierens mit B-Free im Ausland gelungen. Ab Anfang August kann man mit einer Einzugsermächtigung via Bankonto in weltweit 61 Ländernbei 100 Roamingpartnern mit B-Free telefonieren. Für aktive Auslandsgespräche mit B-Free gelten die üblichen A1-Auslandstarife, die sich nach Land und Netzbetreiber richten.

Service und Innovation - so lautet die Erfolgsformel

Der Erfolg von B-Free hat mehrere Gründe. Bei A1 handelt es sich umdas Netz mit der größten Flächendeckung, die Zielgruppe ist jung (14-bis 39-jährige) und die Serviceleistungen sind vielfältig (Mobil-Box, Mobil-Text SMS, Operatordienste A1 For You). Weitere Pluspunkte sinddie B-Free Packages mit attraktiven und modernen Handys, die Möglichkeit zwischen zwei Tarifen (B-Free classic und B-Free weekend, demgünstigen Wochenendtarif zu 2,90.- pro Minute) zu wählen, sowie das umfassende Vertriebsnetz: Ob in Tankstellen, Trafiken, Postämtern, MOBILKOM-Centers oder im Handel - das Wiederaufladen des Gesprächsguthabens wird auf diese Weise leicht gemacht. Der aktuelle Kontostand kann jederzeit vom B-Free Handy über die Kurzwahl 6090-1 kostenlos abgerufen werden.

Ganz neu im Handel ist das B-Free-Holiday Package. Seit Anfang Juligibt es neben dem beliebten Alcatel-Modell jetzt auch ein Bosch 608-Handy im B-Free-Design. Dabei handelt es sich um eine limitierte Auflage, dienur im heurigen Sommer erhältlich ist. Das Startpaket ist daher besonders lukrativ und kostet nur 2.490 Schilling (inklusive 500 Schilling Gesprächsguthaben). Die Nachfrage liegt bereits jetzt schon deutlich über den Erwartungen. Der B-Free Boom setzt sich damit ungebremst fort.

Rückfragen & Kontakt:

Communications Mag. Jutta Straßmayr,
Tel: (1) 331 61-27 10MOBILKOM AUSTRIA AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS