Wiener Liberale: Früherkennung von Hörschädigungen bei Neugeborenen auch in Wien!

Gesundheitsausschuß beschloß gestern auf Antrag des Liberalen Forums Hörscreening bei allen Neugeborenen

Wien (OTS) Die Gesundheitssprecherin der Wiener Liberalen, Mag. Alexandra Bolena, zeigte sich höchst erfreut über die im gestrigen Gesundheitsausschuß einstimmig beschlossene Einführung eines Hörscreenings für alle Neugeborenen in Wien.

Die Liberalen hatten diese Maßnahme beantragt, da bei ein bis drei Kindern pro tausend eine Hörstörung vorliegt, die nur durch ein Screening erkannt werden kann. Hörstörungen führen zu einer Beeinträchtigung der emotionalen, sozialen und sprachlichen Entwicklung der Kinder. Hörgeschädigte Kinder werden meist erst mit zwei bis drei Jahren erfaßt. Der Rückstand kann aufgrund physiologischer Entwicklungsvorgänge nicht mehr aufgeholt werden, die Schul- und Ausbildungschancen sind für diese Kinder dann deutlich verringert. Durch Früherkennung und Förderung bereits in den ersten Lebensmonaten könne dies verhindert werden, so Bolena.

Bolena wies darauf hin, daß schon 1995 die österreichische HNO-Gesellschaft die Einführung eines generellen Hörscreenings für Neugeborene empfohlen hatte. In einigen Bundesländer wurde dieser Empfehlung bereits Folge geleistet. "Wien hat nun aufgeholt und diese wichtige Untersuchung wird in allen geburtshilflichen Abteilungen des Krankenanstaltenverbundes generell in die Wege geleitet werden", schloß Bolena.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW