Tumpel: Konsumenten müssen die Gewinner bei neuer Zahnregelung sein

Wien (OTS) - Da die Verhandlungen offensichtlich in Richtung Preissenkung gehen, werden die Gewinner bei der neuen Zahnregelung die Konsumenten sein. Dies sei aus Sicht der AK auch das Muß-Ergebnis. Die harten Verhandlungen haben sich bezahlt gemacht. Das nun vorliegende Zwischenergebnis stelle einen Fortschritt
gegenüber dem Verhandlungsstand des letzten Sozialausschusses dar. So kommentiert AK Präsident Herbert Tumpel das vorläufige Ende der "Zahn um Zahn"-Auseinandersetzung und hofft auf eine Einigung bei den Richttarifen. Tumpel begrüßt den Initiativantrag der Regierungsparteien, nach dem im Falle des Scheiterns der Verhandlungen ab 1. Jänner 1999 Zahnkronen auch in Ambulatorien angeboten werden könnten.
Gewinner müssen die Konsumenten sein, so der AK Präsident. Er erwarte, daß sich dies auch im Ergebnis der Verhandlungen niederschlage werde. ****

Rückfragen & Kontakt:

Presse Thomas Angerer
Tel.: (01)501 65-2578

AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW