Hintner: Offene Lehrstellen im Bezirk Mödling kein Problem

Beschäftigung steigt weiter in ganz Niederösterreich

Niederösterreich, 1.7.1998 (NÖI) "Eine offene Lehrstelle im Bezirk Mödling zu finden, dürfte derzeit kein Problem sein. So gibt es nur 10 lehrstellensuchende junge Menschen und 36 offene Lehrstellen im Bezirk. Es ist dies ein Zeichen dafür, daß das Land in seinen Bemühungen um die Schaffung von Lehrstellen richtig liegt. Wir sind uns aber auch dessen bewußt, daß es eine gewisse Dunkelziffer an Lehstellensuchenden gibt, die vom AMS noch nicht erfaßt sind. Auch für diese Lehrlinge steht der Arbeitsmarkt im Bezirk offen bzw. wird die Hilfe des Landes angeboten", stellte LAbg. Hans Stefan Hintner fest.****

"Dennoch wird in Niederösterreich für den Herbst vorgesorgt, wo wieder zahlreiche Schulabgänger einen Lehrplatz brauchen. So
werden jene Jugendlichen, die Ende des Herbstes noch keine Lehrstelle gefunden haben in Niederösterreich im Rahmen des NAP entweder ein Jahr lang in einem Berufsvorbereitungslehrgang untergebracht oder in einer Lehrlingsstiftung aufgenommen. Ziel dabei ist, daß es im Winter keinen ausbildungs- und
arbeitswilligen Lehrling mehr gibt, der auf der Straße steht", so der Abgeordnete weiter.

Bei der niederösterreichweiten Beschäftigung kann Niederösterreich wieder einen sehr positiven Wert melden. Ende Mai gab es wieder um 1,4% mehr Beschäftigte als noch vor einem Jahr. Diese Beschäftigungsdynamik ist sicherlich auf die zielgruppenorientierte und engagierte Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik des Landes Niederösterreich zurückzuführen, betonte Hintner.
- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI