Preis für Zivilcourage an Dr. Michael Schodermayr

Wien (OTS) - Der Rotary Club Wien hat den 1975 gestifteten und mit
S 50.000,-- dotierten Preis für Zivilcourage heuer an Dr. Michael Schodermayr, Arzt in Steyr, verliehen.

Dieser Preis wird Menschen zuerkannt, die durch besondere Rechtschaffenheit, hohe ethische Auffassung und persönlichen Mut Außerordentliches vollbracht haben.

Dr. Schodermayr hat im Rahmen des österreichischen Friedensdorf International in schwierigen und gelegentlich äußerst gefährlichen Einsätzen schwerstverletzte und kranke Kinder zur Behandlung nach Österreich gebracht.

Das österreichische Friedensdorf International ist seit 1990 in Steyr aktiv. Ziel des Vereines ist es, Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zu helfen, für die es in ihrer Heimat keine Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Mehr als 400 Mädchen und Buben wurden seither nach Österreich geholt, schwerstverletzte und schwerkranke Kinder, die ohne Operation in einem "westlichen" Spital kaum eine Chance zum Überleben gehabt hätten. Die Schwerpunktländer des österreichischen Vereines sind Angola, Afghanistan und Albanien.

Dabei wird auch in den Ländern direkt geholfen. So wurde am Stadtrand von Kabul eine Orthopädiestation errichtet, um Kindern, die durch Lähmungen verstümmelt wurden, eine Chance auf selbständiges Leben zu geben. In Albanien wird in Tirana eine Kinderambulanz (mit Unterstützung des Landes OÖ) betrieben.

Herr Dr. Schodermayr sucht bei den Auslandseinsätzen die besonders schweren Fälle und kümmert sich um deren medizinische Betreuung. Bei einem dieser Einsätze in Afghanistan geriet Herr Dr. Schodermayr mit seinem Hilfsteam in einen Granatangriff rivalisierende Truppen und war 48 Stunden gefangen; insgesamt gelang es dann doch 25 Kinder nach Deutschland und Österreich auszufliegen.

Herr Dr. Schodermayr reiht sich damit würdig in die Runde bisheriger Preisträger wie Peter Quendler und Helmut Kutin ein, die den Preis für Zivilcourage vom Rotary-Club Wien bereits erhalten haben.

Die Verleihung erfolgt am 26. Juni 1998 um 17.00 Uhr im Schloß Belvedere in Wien.

(Siehe auch APA/OTS-BILD!)

Rückfragen & Kontakt:

Rotary-Club Wien,
DI Sepp Zotti,
Tel.: 01/501 25/330

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS