Frontier ConferTech lanciert weiterhin technologisch hochentwickelte Konferenzsysteme

DENVER, (ots-PRNewswire) - Seit der Erfindung der ersten Telekonferenzbrücke im Jahre 1978 ist der Unternehmensbereich Systeme der Frontier ConferTech führend in der Branche, wenn es um die Einführung innovativer und technologisch hochentwickelter Audio-Konferenzanlagen geht. So gab das Unternehmen heute bekannt, daß die Version 3.10.0 des Integrierten Sonata Telekonferenzsystems auf den Markt gebracht wurde. Diese Version bietet neben anderen Eigenschaften eine Schnittstelle für Anwendungsprogrammierung (API), mit der Anwendungen Dritter über Schnittstelle zur Steuerung des Konferenzsystems zugeschaltet werden können.

Die API wird kostenfrei als separat zu bestellende Einrichtung mit dem Sonata System angeboten. Sie bietet den Service Providern die Möglichkeit, ihre eigenen Softwareanwendungen zur Reservierung und Steuerung von Konferenzen zu verwenden. Es bietet außerdem
zahlreiche Möglichkeiten, weitere Funktionen hinzuzufügen und somit neue Umsatzmöglichkeiten mit dem Sonata System.

"Frontier ConferTech entwickelt und vermarktet weiterhin bedeutende Erweiterungen und neue Eigenschaften wie die API für das Sonata Konferenzsystem," sagte Melissa Mitchell, Produktmanager bei Frontier ConferTech. "Mit diesen planmäßigen, marktbedingten Versionsfreigaben, sowie mit der Einstellung auf das Jahr 2000 stellen wir sicher, daß das Sonata System bis weit in das nächste Jahrhundert Vorteile bietet."

Die neue Sonata Version hat folgende weitere Eigenschaften:

-- Das Sonata LT Audio-Konferenzsystem bietet Kunden eine
Sonata Version mit geringerer Kapazität, die alle Sonata Funktionen in kleinerer Ausführung enthält.

-- Einstellung auf das Jahr 2000.

-- Erstellung von Managementberichten, mit denen wichtige Geschäftsvorgänge protokolliert werden können, wie z.B. reservierte und tatsächlich genutzte Konferenzanteile
und Statistiken der eingehenden Anrufe.

-- "T1 Robbed Bit Signaling" bietet eine Option für
Kunden ohne ISDN-Anschluß, mit der 24 Sprechkanäle pro T1 möglich sind.

-- Fest zugeordnete Anschlußgruppen bieten die benötigte Flexibilität zur Aufschaltung verschiedener Carrier an
ein einzelnes Konferenzsystem und unterscheiden zwischen Carriern bei der Buchung von Reservierungen, dem
Anwählen von Teilnehmern oder der Fakturierung. Diese Einrichtung erleichtert auch die Kennzeichnung privater Anwendungen in einem Betriebsumfeld mit verschiedenen
Kunden.

-- Mehrfache Zugangsnummern bieten die Möglichkeit, eine
oder mehrere Nummern gebührenfrei, eine oder mehrere Ortsnummern, eine oder mehrere Fernsprechnummern oder
jede beliebige Kombination dieser Nummern auf eine
einzige Konferenz zu schalten.

-- Automatische Abschaltung bietet den Kunden die Option,
die Länge der Konferenzen zu bestimmen, indem
sichergestellt wird, daß eine Konferenz den ihr
zugeordneten Zeitrahmen nicht überschreitet.

-- Die Option volle Konferenzdauer bietet den Kunden die Möglichkeit, die Konferenz aktiviert zu lassen, bis die reservierte Konferenzzeit abgelaufen ist, so können die Teilnehmer zwischendurch unterbrechen, ohne die Konferenzschaltung zu beenden.

Das Sonata System war das erste Telekonferenzsystem auf dem Markt, das eine komplette Automatisierung und Integrierung von Anfang bis Ende anbietet, von der Reservierung bis zu den Ausgabedaten der Rechnungen. Das System ermöglicht den Service Providern, nahtlos und auf effiziente und profitable Art und Weise die Reservierung, Schaltung und Fakturierung der Konferenzanrufe durchzuführen. Darüber hinaus können die Kunden mit der einstellbaren und flexiblen Sonata Systemarchitektur hochmoderne Serviceleistungen anbieten. Zu diesen Serviceleistungen zählen vollautomatisierte, reservierungsfreie Ready-Access(SM) Konferenzen wie auch komplett organisierte Konferenzschaltungen mit hohem Anspruch.

Die Frontier ConferTech Inc. mit Hauptsitz in Denver, Colorado, ist eine Tochtergesellschaft der Frontier Corporation (NYSE: FRO) und beschäftigt weltweit fast 800 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren in dieser stark und schnell wachsenden Technologiebranche. Der Unternehmensbereich Systeme der Frontier ConferTech konstruiert, entwickelt und vermarktet Anlagen zur Organisationserleichterung von Audio-Telekonferenzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 1-800-525-8244 App.:
3071 oder auf der Webseite des Unternehmens unter http://www.confertech.com.

Sie können auch 24 Stunden täglich und kostenfrei Fax-Kopien aller Pressemitteilungen der Frontier Corporation bis zurück zum Juni 1997 anfordern. Dazu wählen Sie die Nr. 1-800-758-5804, App.:
762302. Ein automatisches System wird Ihnen dann entsprechende weitergehende Anweisungen geben.

ots-Originaltext: Frontier ConferTech Inc.
Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Melissa Mitchell bei Frontier ConferTech, Tel.: 303-633-3817, mmitc@cfer.com; oder Sydney Ayers bei Ayers Communications, Tel.:
303-216-0752, sydayers@aol.com
Webseite: http://www.frontiercorp.com
Webseite: http://www.confertech.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE