Großes Ausstellungs- und Performance-Event beim NÖ Donaufestival am Eröffnungstag des Wachauer Theater Festivals am Samstag, 13.6. in Krems

Wien (OTS) - Nach der Eröffnung des NÖ Donaufestivals am kommenden Freitag im Festspielhaus St. Pölten folgt bereits am Tag darauf der Auftakt zum Wachauer Theater Festival in Krems. Und es wäre nicht das Donaufestival, wenn dazu nicht besondere Erlebniswelten und Erlebnisträume geschaffen würden.

Vom Kremser Stadtpark als dem Künstlertreff des Donaufestivals nimmt deshalb auch das Ausstellungs- und Performance Event am Eröffnungstag seinen Lauf:

Es spielt ab 16 Uhr - bei freiem Eintritt - und zur Einstimmung, das Thomas Faulhammer Quartettt auf. Und da der Stadtpark durch Kunstobjekte und Artefacte selbst zur bildgewordenen Illusion gestaltet wurde, eröffnet Intendant Alf Krauliz um 17.00 Uhr vor dem "Zelt des Augenblickes" nicht nur die Niederländische Fotoausstellung "Adventures in Cross-Casting" und die Objektkunst "Marco Polos Traum", sondern wird anschließend das Publikum der Performance-Künstlerin Ina Raga "anvertrauen".

Sie ist es, die in sieben Stationen und auf höchst skurrile Art und Weise der Premiere des "Baumhauses" - Illusionstheater 7" zusteuert. Das Baumhaus als kleinstes Kino Österreichs und besonderes Highlight im Stadtpark öffnet damit erstmals seine Pforten. Was es im Baumhaus selbst zu sehen gibt? Den Jubiläumsfilm 10 Jahre Donaufestival "Herrn Sommers seltsame Reise".

Schon jetzt haben sich die Filmprotagonisten Mercedes Echerer und Andre Pohl sowie Regisseuse Danielle Proskar sowie zahlreiche Cineasten und Künstler zur Premiere und Eröffnung des Baumhauses angemldet. Da im kleinsten Kino nur eine bregrenzte Anzahl an Personen Platz finden kann, wird Ina Rager nicht nur am Premierentag mehrmals zum illusionistischsten aller Medien "hochführen". Für all jene im Publikum, die erst für die zweite oder dritte Führung eine Karte haben, bietet sich während dessen die Gelgenheit, einen Rundgang durch die Ausstellungen im Stadtpark zu machen, einzelne Objekte wie z.B. das Täuschungsportal von Franz Politzer oder die Fotomontagen von Aleksandar Dimitrievic zu besichtigen oder die Künstler von "Marco Polos Traum" Martin Rosenthal und Markus Heinsdorff zu treffen. Ein besonderer Tip, um 18.00 Uhr findet die Vernissage in der Dominikanerkirche "Illusion und Raum" statt.

Zeitgerecht zum Eröffnungs-Event im Stadtpark wird jedenfalls auch Nauführer Franz Brandner das Original Donaufloß mit Landeshauptmann Erwin Pröll, Wirtschaftskammerboß Leopold Maderthaner, Frank Stronach und zahlreichen Gästen Krems anzusteuern.

Baumhausführungen & Film täglich 17.00, 19.00, 21.00 Uhr. Vom 13. - 21. Juni.

Kartenreservierung: Tel. 022 36/212 12.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Donaufestival - Festivalbüro in Krems:
Körnermarkt 13, 3500 Krems, Tel.: 027 32/758 40,
Fax 027 32 758 42 22.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS