Großer Tag für Windhag

Neue Volksschule eröffnet - Zehn Jahre Dorferneuerung-Feiern

Windhag (OTS) - Windhag, eine Katastralgemeinde von Waidhofen an
der Ybbs, Bezirk Amstetten, hatte heute viel zu feiern: Die 185 Jahre alte Volksschule, die kürzlich um 16 Millionen Schilling umgebaut und erweitert wurde, wurde offiziell eröffnet, der Dorferneuerungsverein feierte sein zehnjähriges Bestehen, und Kapellmeister Hermann Maderthaner erhielt die golde Medaille des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll meinte, die kommunalen Politiker würden viel leisten, um die eigene Heimat und Europa zu stärken. Die gute Zusammenarbeit zwischen den Stadtverantwortlichen und den Verantwortlichen in der Gemeinde sei daher besonders wichtig. Die Dorferneuerung, die in Windhag so engagiert durchgeführt werde, sei ein Bekenntnis zur Heimat. In Niederösterreich habe die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen einen hohen Stellenwert. Finanzielle Unterstützungen durch das Land Niederösterreich seien daher selbstverständlich. ****

Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka hob die gute Partnerschaft zwischen Gemeinde und Schule sowie zwischen Eltern, Lehrern und Schülern hervor. Der Initiative von Landeshauptmann Pröll sei es zu verdanken, daß es in Windhag so einen aktiven Dorferneuerungsverein gebe.

(Schluß)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS