Schneeberger: Beweislast wird erdrückend: Schimanek und Marchat offensichtlich voll von Gratzers Machenschaften informiert

Es wird Zeit für zwei weitere Rücktritte

Niederösterreich, 2.6.1998 (NÖI) "Es wird Zeit für zwei weitere Rücktritte bei den Freiheitlichen", forderte heute der stellvertretende Klubobmann der Volkspartei Niederösterreich,
LAbg. Klaus Schneeberger. Die Beweislast gegen die beiden F-Mandatare Schimanek und Marchat wird immer erdrückender. So hat
der ehemalige Klubobmann Gratzer erneut bestätigt, daß beide von seinen Machenschaften in der "Affäre Rosenstingel" informiert waren. "Die einzige Konsequenz, die sich daraus ergeben müßte, ist der Rücktritt der beiden, zumindest bis zur endgültigen Klärung des freiheitlichen Hasardspiels mit Steuergeldern", so
Schneeberger.

Es könne nicht länger angehen, daß der Bevölkerung von den Freiheitlichen das "Blaue vom Himmel" erzählt wird, betonte Schneeberger.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI