HeadCrash in der Galerie der NÖ Wirtschaftskammer

7. Ausstellung junger Designer aus Pöchlarn

St.Pölten (NLK) - 25 Absolventen des Bereichs
Kommunikationsdesign zeigen in der Galerie der Wirtschaftskammer
NÖ mit Arbeiten zum Thema "Kopf" unter dem Titel "HeadCrash" ihr mehr als beachtliches handwerkliches und kreatives Können. Die Ausbildung dieser jungen Designer ist vor sieben Jahren in das Kursprogramm des WIFI NÖ aufgenommen worden und hat sich seither einen guten Ruf im In- und Ausland erworben.

Bei der gestrigen Eröffnung der Designer-Ausstellung stellte Mag. Hewson, Leiter des WIFI-Designzentrums in Pöchlarn, die Arbeiten vor und präsentierte das Erfolgskonzept der Ausbildung
als idealen Mix aus "Learning by doing", dem "Feinschliff" der Angebotspalette und der modernsten technischen Ausrüstung, die vom WIFI NÖ zur Verfügung gestellt wird.

Aus einem einjährigen Kurs in einem adaptierten Seminarraum im WIFI St.Pölten wurden zwei- bzw. dreijährige Ausbildungsprogramme mit insgesamt 55 Ausbildungsplätzen im Designzentrum Pöchlarn. Neben der Grafix-1- und der anschließenden Grafix-2-Ausbildung für Grafikdesign, Illustration und Multimedia werden hier zudem Externistenlehrgänge angeboten.

WIFI-Kurator Dr. Anton Öckher kündigte bei dieser Gelegenheit an, ab dem Sommer neue Räume als Kurssäle zu adaptieren und selbst die ehemalige Wirtshausküche in eine Werkstätte für Druckgrafik umzuwandeln, weil der Andrang von StudentInnen immer größer werde und bereits zu erheblichen Wartelisten geführt habe. Auch die Ausbildungsmöglichkeiten würden insofern vielfältiger, als ein heuer beginnendes Pilotprojekt für Multimedia-Producer die Möglichkeiten abklären soll, diesen neuen Ausbildungszweig ab dem Jahr 2000 in das reguläre Kursprogramm aufnehmen zu können.

Die außergewöhnliche "HeadCrash"-Ausstellung des WIFI-Designzentrums Pöchlarn ist vom 28. Mai bis 10. Juni werktags (Montag bis Donnerstag von 7 bis 19 Uhr bzw. Freitag bis 17 Uhr)
in der Galerie der NÖ Wirtschaftskammer (Wien I, Herrengasse 10) frei zugänglich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK