Arche Noah öffnet die Tore

Schaugarten in Schiltern ab Pfingsten geöffnet

St.Pölten (NLK) - Am Samstag, 30. Mai, öffnet der Arche Noah-Schaugarten im Barockgarten des Schlosses Schiltern wieder seine Pforten für Besucher. Auf rund zwei Hektar Gartenfläche werden über 800 Kultur- und Nutzpflanzen angebaut, vermehrt und den Besuchern in einstündigen Führungen präsentiert.

Die wichtigsten Ziele des Schaugartens sind die Verbreitung und Förderung des Wissens über Generosion, die Bedeutung biologischer Vielfalt, Nutzungsvielfalt und biologischen Gartenbau, Beratung über Theorie und Praxis der Saatgutgewinnung, standortangepaßtes Saatgut und das bewußte Erleben biologischer Vielfalt. Neben den allgemeinen gibt es auch thematische Schwerpunktführungen, Veranstaltungen, Seminare, Ausstellungen, Saatgut- und Pflanzenverkauf sowie die Teilnahme an wissenschaftlichen
Projekten wie dem EU-Kartoffelprojekt.

Neu im Garten ist der Arche Noah-Bauernmarkt, bei dem 14 Biobauern aus der Region jeweils zu den regulären Öffnungszeiten Produkte aus eigener Erzeugung und teilweise aus dem Arche Noah-Sortiment anbieten.

Der Garten ist bis 27. September an Samstagen und Sonntagen jeweils von 14 bis 18 Uhr zugänglich, der Eintritt beträgt 50 Schilling, Kinder und Mitglieder des Vereins Arche Noah haben
freien Zutritt.

Informationen beim Arche Noah-Schaugarten, 3553 Schiltern,
Obere Straße 40, Telefon 02734/8615.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK