Bayerische Vereinsbank: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

München(ots-Ad hoc-Service) - Bayerische Hypo- und Vereinsbank:
guter Start in den ersten vier Monaten 98

In den ersten vier Monaten des Jahres hat die neue Bayerische Hypo- und Vereinsbank in ihrer Proforma-Rechnung einen Zuwachs im Betriebsergebnis vor Risikovorsorge von 20,1 % erzielt. Damit wird der positive Ergebnistrend des ersten Quartals (+ 19,2 %) fortgesetzt.

Die größte Ertragsquelle ist mit 3,3 Mrd DM (+ 8,5 %) wieder der Zinsüberschuß. Hier wirken sich auch Erstkonsolidierungs effekte durch die FGH BANK N.V. und die norisbank AG aus. Die Zunahme resultiert vor allem aus dem Hypothekenbankgeschäft, das mit 1,3 Mrd DM (+ 12,3 %) 40 % des Zinsüberschusses generiert.

Das Volumen der Hypothekendarlehen wuchs um 4 % auf 271,9 Mrd DM. Der Schwerpunkt liegt nach wie vor auf der Finanzierung des privaten Wohnungsbaus. Der Provisionsüberschuß profitiert weiterhin von der guten Verfassung der Kapitalmärkte. Besonders erfolgreich war der Weltgarantiefonds, ein innovativer Investmentfonds, der insgesamt Anlegerkapital in Höhe von 2,1 Mrd DM mobilisieren konnte.

Das Wertpapier- und Depotgeschäft wuchs um 33,2 % und trug damit fast zwei Drittel zum Provisionsüberschuß bei. Der gesamte Provisionsüberschuß stieg um 190,7 Mio DM (+ 20,2 %) auf 1,13 Mrd DM. Auch der Eigenhandel hat weiterhin von den Kapitalmärkten profitiert. HYPO-BANK und Vereinsbank konnten die hohen Steigerungsraten des Vorjahres fortsetzen.

Der Nettoertrag aus Finanzgeschäften stieg um 44 % auf 297,2 Mio DM. Die laufenden Aufwendungen stiegen um 7,2 % auf 2,7 Mrd DM. Der Sachaufwand (incl. Normalabschreibungen auf Sachanlagen) wuchs mit 11,2 % deutlich stärker als der Personalaufwand (+ 4,4 %). Der Sachaufwand reflektiert vor allem die Investitionen in die Verbesserung der technischen Infrastruktur. Bei insgesamt stärker steigendem Ertrag konnte die Cost-Income Ratio im Vergleich zu den ersten vier Monaten des Vorjahres um fast 3 %-Punkte auf 57,3 % verbessert werden.

Die Proforma-Bilanzsumme der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank wuchs in den ersten vier Monaten um 3,7 % auf 842,8 Mrd DM. Das Kreditvolumen konnte um 16,9 Mrd DM auf 627,9 Mrd DM ausgeweitet werden (+ 2,8 %).

Vom Zuwachs entfallen rund zwei Drittel auf das Hypothekenbankgeschäft (+ 11,4 Mrd DM auf 429,4 Mrd DM).

Anlage: Tabellen - Proforma-Zahlen der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank -

Konzernzahlen Vereinsbank Bayerische Hypo- und Vereinsbank Konzern

Proforma-Zahlen für die ersten vier Monate 1998 in Mio DM

01.1.98 - 01.1.97 - %- Ver-
30.4.98 30.4.97 änderung Zinsüberschuß 3.280,4 3.023,7 8,5
Bankgeschäft 1.952,4 1.841,2 6,0
Hypothekenbank- 1.328,0 1.182,5 12,3
geschäft
Provisions-
überschuß 1.133,3 942,6 20,2
Nettoertrag aus
Finanzgeschäften 297,2 206,4 44,0
Verwaltungsauf-
wendungen 2.710,9 2.530,0 7,2
Personalaufwand 1.579,4 1.512,8 4,4
Andere Verwaltungs-
aufwendungen 1.131,5 1.017,2 11,2
wendungen (einschl. Normalabschreibungen auf Sachanlagen)
Saldo der sonst. 17,6 37,4 -52,9
betriebl.
Erträge/ Aufwendungen
Betriebsergebnis
vor 2.017,6 1.680,1 20,1

Risikovorsorge in Mrd DM
30.04.98 31.12.97 %-Ver-
änderung
Bilanzsumme 842,8 812,8 3,7
Kreditvolumen 627,9 611,0 2,8
Bankgeschäft 198,5 193,0 2,9
Hypothekenbank- 429,4 418,0 2,7

geschäft Vereinsbank Konzern Zahlen für die ersten vier Monate 1998 in Mio DM

01.1.98 - 01.1.97 - %- Ver-
30.4.98 30.4.97 änderung Zinsüberschuß 1.818,3 1.599,8 13,7 Bankgeschäft 1.180,3 1.079,8 9,3 Hypothekenbank- 638,0 520,0 22,7
geschäft
Provisionsüberschuß 558,1 473,0 18,0
Nettoertrag aus Finanz- 181,8 134,7 35,0
geschäften
Verwaltungsauf-
wendungen 1.545,0 1.400,1 10,4 Personalaufwand 884,7 839,6 5,4
insgesamt
Andere
Verwaltungsauf- 660,3 560,5 17,8
wendungen (einschl. Normalabschreibungen auf Sachanlagen)
Saldo der sonst.
betriebl. 22,5 12,5 80,7 Erträge/Aufwendungen
Betriebsergebnis vor 1.035,7 819,9 26,3

Risikovorsorge in Mrd DM
30.04.98 31.12.97 %-Veränderung Bilanzsumme 476,0 449,2 6,0
Kreditvolumen 358,8 341,0 5,2
Bankgeschäft 127,8 122,3 4,5 Hypothekenbank- 231,0 218,7 5,6
geschäft

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI