Ursula Boudar neue JG-NÖ Vorsitzende Landeskonferenz der JG beschloß Arbeitsschwerpunkte

Niederösterreich (OTS) Bei der Landeskonferenz der Jungen Generation in der SPÖ-Niederösterreich, am Sonntag, dem 17.
Mai 1998, in Retz, wurde Ursula Boudar zur neuen
Vorsitzenden der JG gewählt. Boudar, die Dr. Stefan Mann in
dieser Funktion nachfolgt, wurde am 14.2.1964 geboren und
kommt aus dem Bezirk Korneuburg.

In ihrer Antrittsrede bezeichnete sie die Vorbereitung der Gemeinderatswahlen im Jahr 2000 als einen wichtigen
Schwerpunkt der künftigen JG-Arbeit. So müsse die Junge
Generation bis in die kleinsten Gemeinden und in allen
Bezirken vielfältige Aktivitäten entfalten und versuchen, junge Menschen in die politische Arbeit einzubinden.

Als ihre inhaltlichen Schwerpunkte nannte Boudar die
Themen Demokratie, Gentechnik, Umwelt, Familienpolitik, Armutsbekämpfung und Arbeitslosigkeit. Eine besondere
Bedeutung, so Boudar, habe überdies die Diskussion der Europäischen Union und ihrer möglichen Erweiterung - speziell
aus Sicht der niederösterreichischen Grenzregionen.

Zu ihren Stellvertretern wurden Robert Laimer (32 Jahre,
Bezirk St. Pölten), Karl Schuhmeier (26 Jahre, Bezirk
Scheibbs), Kerstin Suchan (22 Jahre, Bezirk Amstetten) und
Paul Werdenich (22 Jahre, Bezirk Mödling) gewählt.
(schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN