Hofbauer zu SBT: Klimas Anschlag gegen den Rechtsstaat abgeblitzt

Ein Sieg für den Naturschutz konnte gelandet werden

Niederösterreich, 12.5.1998 (NÖI) "In der heutigen Ministerratssitzung ist der Anschlag von Bundeskanzler Klima gegen den österreichischen Rechtsstaat abgeblitzt. Klima wollte ja bekanntlich das niederösterreichische Naturschutzgesetz einer verfassungsrechtlichen Überprüfung unterziehen. Dies wäre nicht nur ein Affront gegen den Naturschutz Österreichs, sondern auch
ein Anschlag gegen den österreichischen Rechtsstaat gewesen. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptfrau Waltraud Klasnic ist es gelungen, durch eine gemeinsame Erklärung, diese wahnwitzige Idee zunichte zu machen", freut sich der Verkehrssprecher der Volkspartei Niederösterreich, LAbg. Johann Hofbauer.****

Mit großer Genugtuung nahm Hofbauer zur Kenntnis, daß auch die Sozialdemokraten dem Antrag Klimas eine Abfuhr erteilt haben. "Für Niederösterreich gilt jedenfalls weiterhin, daß der Semmering-Eisenbahntunnel ein privat unfinanzierbares, verkehrspolitisch unnotwendiges und ökologisch gefährliches Projekt ist."

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI