Anläßlich des internationalen Tages der Hauskrankenpflege

NÖ Hilfswerk veranstaltet am 12. Mai Tag der offenen Tür

St.Pölten (NLK) - Der 12. Mai 1998 wurde vom Internationalen Krankenpflegeverband zum Tag der Hauskrankenpflege deklariert. Aus diesem Anlaß veranstalten heuer alle 63 Sozialstationen des NÖ Hilfswerkes einen Tag der offenen Tür, an dem sie einen Überblick über ihr umfangreiches Leistungsangebot bieten. In der Zeit von 8 bis 12 Uhr werden Informationen über Hauskrankenpflege, Notruftelefon, Alten- und Heimhilfe, Angehörigenbegleitung, mobile Physio- und Ergotherapie etc. ebenso geboten wie gratis Blutdruckmessen.

Die Hauskrankenpflege des NÖ Hilfswerkes gilt heute als bedeutender Wachstumsmarkt. Sie bietet Personen mit akuten und chronischen Erkrankungen die Möglichkeit, daheim gepflegt zu werden. Ältere, kranke und pflegebedürftige Personen können somit in den eigenen vier Wänden verbleiben, zudem werden auch die Angehörigen, die noch immer einen Großteil der Betreuung übernehmen, entlastet. Die Aufgaben werden dabei von fachlich qualifizierten und ausgebildeten Pflegepersonen selbständig und in Eigenverantwortung durchgeführt. Die Kosten der Hauskrankenpflege richten sich nach dem Einkommen des Betreuten. Pro Einsatzstunde werden nach den Richtlinien des Landes ein Prozent des Nettoeinkommens (minus festgelegter Abzüge) plus 55 Schilling Pflegegeldanteil verrechnet.

Nähere Informationen zur Hauskrankenpflege bzw. über das Leistungsangebot des NÖ Hilfwerkes sind unter der Telefonnummer 01/4080810 zu erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK