Allianz Elementar präsentiert "All Risk"

Wien (OTS) - Allianz Elementar präsentiert "All Risk":
Industrieversicherung für alle Fälle

Komplizierte Vertragswerke gehören der Vergangenheit an. Jetzt gibt es umfassenden Versicherungsschutz für Industriebetriebe:
einfach und bedarfsgerecht gestaltbar. Den Beweis dafür tritt die Allianz Elementar, Österreichs größter Industrieversicherer, mit dem neuen Deckungskonzept "All Risk" an.

Aus einem Baukasten-System können erstmalig einzelne Komponenten individuell kombiniert und zudem durch eine Betriebsunterbrechungs-Versicherung ergänzt werden. Folgende sechs Module stehen zur Wahl:

* Feuerversicherung

* Zusätzliche Gefahren (z. B. Schäden durch Sturm, Leitungswasser oder Glasbruch)

* "Benannte Gefahren" (z. B. Erdbeben, Überschwemmungen)

* "Unbenannte Gefahren" (Unfälle beliebiger Ursache)

* Technische Versicherung (z. B. Schäden druch Konstruktions-, Herstellungs- oder Bedienungsfehler)

* Einbruchdiebstahlversicherung

Selbstverständlich kann "All Risk" auch als Gesamtpaket abgeschlossen werden. Der komplette Deckungsumfang ist aus den Versicherungsbedingungen übersichtlich abzulesen.

"Mit All Risk können wir unseren Kunden eine Industrieversicherung internationalen Formates anbieten, wie sie Österreich bisher nicht gekannt hat", freut sich Dr. Christian Oppl, Vorstandsmitglied der Allianz Elementar. Derzeit betreut die Allianz Gruppe in Österreich über 10.000 Industriekunden mit einem Gesamtprämienvolumen von ca. 2,5 Mrd Schilling und ist damit die traditionsreiche Nummer Eins am Markt.

Rückfragen & Kontakt:

Allianz Elementar Versicherungs-AG
Dr. Marita Roloff, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Hietzinger Kai 101 - 105, 1130 Wien
Tel.: 01/878 07 - 2010
Fax.: 01/878 07 - 2802

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS