Kurzreiter: 15,1 Prozent weniger Arbeitslose im Bezirk Horn

Positiver Trend am Arbeitsmarkt hält in NÖ an

Niederösterreich, 9.4.1998 (NÖI) Daß der positive Trend am niederösterreichischen Arbeitsmarkt anhält, beweisen Zahlen und Fakten. So gab es im Vormonat im Bezirk Horn um insgesamt 15,1% weniger Arbeitslose als 1997. Diese Zahl ist gerade für das Waldviertel von enormer Bedeutung, da sie auch von einem
Aufschwung in der Region zeugt, erklärte LAbg. Franz Kurzreiter.****

Kurzreiter wies auch darauf hin, daß die Arbeitsmarktdaten im gesamten Niederösterreich ebenfalls sehr positiv sind. So gab es
im März insgesamt 300.743 unselbständig Beschäftigte. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von 6.426 Personen oder 1,3%. Niederösterreich liegt hier wieder klar über dem Bundesdurchschnitt. In Gesamtösterreich gibt es nämlich lediglich eine Steigerung an Beschäftigten um 0,28%, so Kurzreiter.

"Die wichtigen Initiativen des Landes zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen haben hier sicherlich eine große Rolle gespielt", betonte Kurzreiter.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI