Über die Grenzen hinweg: Lincoln erobert den weltweiten Markt mit der LS Serie

New York (ots-PRNewswire) - Mit einem Auge auf dem expandierenden internationalen Markt für Luxusfahrzeuge hat die Ford Motor Company (NYSE: F) ihr Modell für das Jahr 2000 der Lincoln LS-Serie vorgestellt, eine eindeutig amerikanische Interpretation eines Autos von internationalem Format.

Die Lincoln LS-Serie wurde geschaffen, um Grenzen zu überschreiten - die Grenzen des Designs, geografische Grenzen und psychologische Grenzen, innerhalb derer der Lincoln sich bisher traditionell bewegt hat", sagte Jac Nasser, President of Ford Automotive Operations.

Die vollkommen neue LS-Plattform wurde mit den technischen Eigenschaften anderer erfolgreicher Wagen in dieser globalen Klasse -Hinterradantrieb, unabhängigen Vierrad-Aufhängungen, der Auswahl zwischen einem 4-Zylinder-Überkopfnockenwellenmotor und drei Gangschaltungsvarianten, Spurenlagenkontrolle bei allen Gechwindigkeiten und Sicherheitssabstandskontrolle sowie ABS-Bremsen. Die neueste Sicherheitstechnologien, inklusive Vordersitz- und Seitenairbags und vorne aufgesetzte Airbags gehören zur Standardausstattung.

Wir erwarten, daß zu Beginn die meisten LS-Käufe in Nordamerika getätigt werden, und zwar von Fahrern, die eine spritzige Luxus-Sportlimousine haben möchten. Nichtsdestotrotz hat der LS die richtige Größe und Ausstattung, um auch sofort auf einer europäischen Autobahn oder einer japanischen kosokudoro heimisch zu sein", meinte Nasser.

Nach seinem Nordamerikadebüt im Frühjahr 1999 wird die LS-Serie auf mehr als 30 Märkten, einschließlich des europäischen und japanischen, erhältlich sein. Es werden sowohl Modelle für den Rechts- als auch den Linksverkehr auf den Markt gebracht.

Bereits früher in diesem Jahr haben wir angekündigt, daß der Übergang ins 21. Jahrhundert von dem neuen Lincoln-Hauptsitz aus, der sich derzeit in Südkalifornien in der Entwicklung befindet, gesteuert wird", sagte Nasser. Der LS wird sich ebenso gut auf dem San Diego Freeway wie auf dem Parkplatz unseres neuen Hauptquartiers in Irvine machen", sagte Nasser.

Lincoln LS6 and LS8

Wie die Modellnamen LS6 und LS8 suggerieren, ist der LS entweder mit einem V-6- oder einem V-8-Motor ausgestattet und einer Auswahl von drei Gangschaltungsgetrieben. Beide Wagen sind auch als elektronisch gesteuerte Automatikmodelle mit fünf Geschwindigkeitstufen und der zusätzlichen Option einer dualen SelectShift(TM)-Schaltung mit manueller Override-Funktion erhältlich. Und es ist das erste Mal, daß ein moderner Lincoln, der LS6, mit 5-Gang-Standardgetriebe gebaut wird. Im Gegensatz zu einigen anderen sogenannten manuell geschalteten Automatikgetrieben bleibt der LS SelectShift in dem vom Fahrer ausgewählten Gang, bis der rote Tachometerbereich erreicht wird. Erst dann sorgt eine computergesteuerte Treibstoffdrosselung dafür, daß der Motor nicht überdrehen kann.

Technikbegeisterte Fahrer werden die nahezu ideale Gewichtsverteilung von der Vorderseite bis zum Heck des Fahrzeugs schätzen, die optionalen 17-Zoll-Felgen und -Reifen sowie die leichten, aus Flugzeug-Aluminium gefertigten Aufhängungsteile. Fahrer, die eine luxuriöse Verabredung im Wageninneren getroffen haben, werden sich im LS wie zuhause fühlen mit seinem geräumigen Interieur, dem dicken Teppich, den lederbezogenen Polstern, klappbaren herunterfahrbaren Rücksitzen, einer dualen automatischen Klimakontrolle und erstklassiger Stereoanlage.

Klassisches Design

Als ein Musterbeispiel für klassische Autoproportionen mit amerikanischem Einschlag hat die LS-Serie einen Radstand, der im Verhältnis zur Fahrzeuggesamtlänge relativ weit ist. Der Frontüberhang ist relativ kurz, mit einer niedrigen Sichtlinie, die dem Fahrer eine ausgezeichnete Sicht über die Motorhaube hinweg gestattet. Das Innen- und Außendesign ist ein behutsam ausbalancierter Ausdruck von beiläufiger amerikanischer Finesse und Understatement.

Das Design des LS präsentiert eine neue Art von Lincoln, der Kunden anspricht, die nach Leistung und Komfort in einer Komplettpackung Ausschau halten", sagte Nasser. Die Proportionen dieser Limousine in Verbindung mit der großzügigen Straßenlage verstärken den visuellen Eindruck, daß dieses Auto solide und inspirierend zu fahren ist."

Die externen Designkurven schließen den vertikalen Kühlergrill mit der Lincoln-Signatur, die runden doppelten Vorderlichter und die typischen Schlußleuchten mit ein, während die Kotflügel und Seitenverkleidungen um die Räder herum modelliert wurden, um das aggressive Profil des Wagens zu betonen.

Die LS-Serie ergänzt den populären Navigator, den Continental mit neu überarbeiteten Design und das Town Car aus Lincolns Wagenreihe. Diese vier distinguierten Vehikel sind absichtlich groß ausgefallen und darauf ausgerichtet, vier verschiedene Käufertypen anzusprechen, während sie dennoch eine gewisse Familienähnlichkeit" besitzen. Jedoch sollen sie - im Gegensatz zu den eher traditionellen Lincoln-Limousinenangeboten - junge Käufer anziehen, die den Kauf ihres ersten Luxuswagens in Erwägung ziehen, nachdem sie eine der mittelgroßen heimischen oder importierten Limousinen besessen haben. Die Besitzer amerikanischer Luxus-Coupes könnten außerdem die Bequemlichkeit der vier Türen des LS schätzen.

Verbesserte Leistung

Zwei vollkommen neue, komplett aus Aluminium gefertigte Doppel-Überkopfnockenwellenmotoren betreiben den Lincoln LS6
und Lincoln LS8 - in einer 3,0 Liter, 24-Ventil V-6 und einer 3,9-Liter, 32-Zylinder V-8-Version. Darüber hinaus ist der LS6 - das erste Mal in einem modernen Lincoln - mit einem feinabgestimmten manuellen 5-Gang-Getriebe ausgestattet. Sowohl der LS6 als auch der LS8 bieten eine elektronische 5-Gang-Automatik mit Overdrive, oder wahlweise dualer, auf manuellen Betrieb umschaltbarer SelectShift-Schaltung, die dem Fahrer die Vorteile beider Systeme bietet.

Eine rigide Grundstruktur bietet eine solide Basis für die komplett unabhängige Short-Long Arm (SLA)-Frontaufhängung und die unabhängige hintere SLA-Achsenaufhängung, für die das Patent angemeldet ist. Das vollkommen neue bremskraftverstärkte Vierrad-Scheibenbremsensystem sorgt für zuverlässige Haltemanöver. Es integriert ein Antiblockiersystem (ABS) zur elektronischen Bremskraftverstärkung (EBD), um die Vorder- und Rückbremsen optimal auszubalancieren. Das Zahnradstangenlenksystem bietet eine variable Servolenkung für sicheres Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten, während Wendemanöver bei niedrigen Geschwindigkeiten und das Einparken erleichert werden.

Fahrsicherheitskontrolle

Ein brandneues Sicherheitsabstandskontrollsystem ist in das Antiblockierbremssystem integriert, und ein Kontrollsystem, daß für ein Beibehalten der Spurlage bei allen Geschwindigkeiten und extremen Gewichtsverlagerungen, wie beispielsweise dem schnellem Wenden auf einer schwierigen Fahrbahn, Ausweichmanövern oder dem Fahren auf glatten Oberflächen sorgt, schaltet sich automatisch zu, um ein Unter- oder Übersteuern zu korrigieren.

2000 (MY) LINCOLN LS
Highlights

LEISTUNG UND BEDIENKOMFORT

Motoren:
LS6: 3,0L 24- Zylinder V-6
LS8: 3,9L 32- Zylinder V-8

Beide Motoren bestehen komplett aus Aluminium und verfügen über batteriegesteuerte Zündungskontrolle

Getriebearten:
LS6: 5-Gang feinabgestimmtes manuelles Getriebe
5-Gang elektronisches Automatikgetriebe mit O/D
5-Gang elektronisches Automatikgetriebe mit O/D
und manueller SelectShift(TM)-Funktion

LS8: 5-Gang elektronisches Automatikgetriebe mit O/D
5- Gang elektronisches Automatikgetriebe mit O/D
und manueller SelectShift(TM)-Funktion

Karosserie:
* Short/Long-term Arm, unabhängig für Vorder- und Hinterachse mit Aluminiumkontrollarmen

* Spurlagen- und Sicherheitsabstandskontrolle bei allen Gechwindigkeiten

Felgen/Bereifung:
LS6: 16-Zoll-Silberaluminium 9-Speichen-Felge; P215/60HR16 BSW Allwetter-Reifen

LS8: 16-Zoll mattes Aluminium 5-Speichen-Felge; P215/6OVR16 BSW Allwetter-Reifen

Eine Sportausstattung wird optional erhältlich sein, inklusive:
* 17-Zoll matte Aluminiumfelgen
* P235/50VR17 BSW Reifen
* für sportliches Fahren getunte Aufhängung

Bremsen:
* Standard-Antiblockiersystem (ABS)
* Schwungräder mit großem Durchmesser
* Zweifach druckgepreßte Aluminium-Bremssättel
* Elektronische Bremsverkraftverstärker (EBD) für gleichmäßiges Vorder- und Hinteradbremsen

Lenkung:
Verstellbare Lenkstange und Zahnrad

SICHERHEITSAUSTATTUNG

* Fahrer/Beifahrerseitenairbags und Frontairbags der neuen Generation

* die Autotür verriegelt sich, wenn der Park- oder Rückwärtsgang gelöst werden, oder:

wenn die Handbremse gelöst wird (manuell)
* Verschlüsseltes SecuriLock(TM)-System
* Perimeter Anti-Diebstahlsystem
* Ferngesteuerter Satellitennotruf über Mobilfunk(RESCU(TM))
- nur in der US-Ausführung des LS8

KOMFORTAUSSTATTUNG
* Auf 8 Wegen beheizte Sitze
mit Unterstüzung der Lendenwirbelsäule
* 60/40 geteilte Klapprücksitze
* Speicherfunktionen für Sitz-/
Spiegel/Lenkradstangenpositionen
* Duale automatische Temperaturkontrolle
* Heckheizung/Gleichstromstecker
* Stereosoundsystem von Alpine

ots Originaltext: Lincoln-Mercury Division
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Hinweis an die Redaktionen: Lincoln, Mercury und Ford-Pressemitteilungen und Fotos sind erhältlich von der Ford News Service Website (http://media.ford.com). Hochauflösende Fotos können von der Website heruntergeladen werden oder kostenlos von der Wieck Photo DataBase (+1-972-392-0888).

Rückfragen bitte an:
Glenn Ray, Tel. +1-313-248-5994,
oder Anne Doyle, +1-313-446-4369,
beide für Lincoln
Website: http://www.ford.com.

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01