Württ. Hypothekenbank: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Stuttgart (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Vorstand der
Württembergischen Hypothekenbank Aktiengesellschaft, Stuttgart, gibt bekannt: Aufgrund des erfolgreich verlaufenen Geschäftsjahres 1997 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 4. Mai 1998 die Zahlung einer um DM 1,- erhöhten Dividende von DM 17,00 je Aktie im Nennwert von DM 50,- vor. Darüber hinaus wird der Hauptversammlung vorgeschlagen, das gezeichnete Kapital der Gesellschaft von DM 45.000.000,- unter Zugrundelegung der Bilanz zum 31. Dezember 1997 aus Gesellschaftsmitteln im Verhältnis 9:1 auf DM 50.000.000,- zu erhöhen durch Umwandlung eines Betrages von DM 5.000.000,- der anderen Gewinnrücklagen in gezeichnetes Kapital und Ausgabe von Stück 100.000 auf den Inhaber lautenden Aktien über DM 50,- mit Gewinnberechtigung ab 1. Januar 1998.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Aktionärsversammlung vor, die Aktien im bisherigen Nennbetrag von DM 1000,-, DM 500,-, DM 100,-und DM 50,- in Aktien im Nennbetrag von DM 5,- zu teilen und die bisherigen Nennbetragsaktien in Stückaktien umzustellen. Das gesamte gezeichnete Kapital wird in der Weise in Stückaktien eingeteilt, daß an die Stelle einer Aktie im Nennbetrag von DM 5,- eine Stückaktie tritt. Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft beträgt DM 50.000.000,-. Es ist eingeteilt in 10.000.000 Stückaktien."

Württembergische Hypothekenbank Aktiengesellschaft Ansprechpartner: Herr Prillwitz Tel: 0711/2096-367

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05