Strasser: Unerträgliche Schmutzkübelkampagne Schimaneks

Niederösterreich, 10.3.98(NÖI) "F-Landesrat Schimanek hat wieder einmal voll in den Schmutzkübel gegriffen. Mit
unglaublichen Unterstellungen und persönlichen Untergriffen versucht Schimanek erneut über die erschütternden Zustände in seiner eigenen Partei hinwegzutäuschen. Wer deratig in den Schmutzkübel greift, dem mangelt es offensichtlich an Konzepte
und Personen. Diese Aktionen Schimaneks sind nur als landes-
und bürgerfeindlich zu bezeichnen. Die F ist dringend
aufgefordert ihren Schmutzkübel in der Parteizentrale zu
lassen", so LAbg. Dr. Ernst Strasser zu den jüngsten Aussagen Schimaneks. ****

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI