Friewald: Keine Gefahr für Grundwasser in Mitterndorfer Senke

Erneut Panikmache von F-Schimanek

Niederösterreich, 3.3.98 (NÖI) Als Panikmache bezeichnete heute VP-Umweltsprecher LAbg. Rudolf Friewald die Aussagen von F-Landesrat Schimanek bezüglich der dritten Wiener Wasserleitung und der Gefährdung von Grundwasser in der Mitterndorfer Senke. Die Erhebungen und Untersuchungen des Bundes hätten ergeben, daß in der Mitterndorfer Senke keine Gefahr besteht.****

Friewald weist in diesem Zusammenhang weiters darauf hin, daß die Fischer-Deponie laufend seitens des Landes auf Chlorkohlenwasserstoffe untersucht wird. "Bisher sind keinerlei Änderungen in den Werten erkennbar gewesen, daher ist keine Gefahr gegeben", sagte Friewald.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI